Login

Veranstaltung: Falsche Fragen und zu viel Globalität – Wie kommen wir heraus aus der umweltpolitischen Komfortzone?

Lesung: Frank Uekötter "Einfach war gestern- Über Umweltpolitik in unruhigen Zeiten"

Frank Uekötter „ist ein deutscher Umwelt-, Technik-, Wissenschafts- und Landwirtschaftshistoriker“, sagt uns Wikipedia. Was Wikipedia nicht verrät, ist, dass es sich bei ihm im einen Akademiker handelt, „der sich immer mal wieder zwischen alle Stühle setzt“, wie er von sich selbst sagt. Was er u.a. seit 2017 als umweltpolitischer Kolumnist des FOCUS-Magazins unter Beweis stellt. Aus dieser publizistischen Tätigkeit heraus ist sein jüngstes Buch „Einfach war gestern. Über Umweltpolitik in unruhigen Zeiten“ entstanden.

In neun Kapiteln und einem Nachwort belegt er darin, „wie deutsch unser Umweltdenken nach wie vor ist“, was heißen will: Wie sehr es von einem nicht selten verzerrten Blick auf Probleme wie Plastiktüten, Waldbrände, Glyphosat und Gentechnik bestimmt wird. An konkreten Beispielen weist er nach, dass zu viel „Globalität“ und „visionäre Blaupausen“ in der Umweltdebatte der Sache nicht gerecht werden. Und er führt vor, wie es aussieht, wenn man aus der intellektuellen „Komfortzone“ heraustritt und zu Einsichten kommt wie der, dass

  • nicht der Krebsverdacht gegen Glyphosat das Problematische an dem Pestizid ist
  • Konsumenten sich im Supermarkt vom Etikett „ohne Gentechnik“ ungerechtfertigt beruhigen lassen
  • es beim Klimawandel gar nicht um die Frage geht, ob man der Wissenschaft folgen sollte oder nicht.

Mit Verve fordert Uekötter, der geisteswissenschaftliche Umweltforschung an der Universität Birmingham lehrt, eine „neue Generation umweltpolitischer Macher“, die der sedierten politischen Kultur und der „Verhandlungsdemokratie“ in unserem Land etwas entgegenzusetzen haben und „weniger über Bewusstsein reden und mehr über konkrete Ziele und Mittel“.

Datum: Donnerstag, der 16. Dezember 2021 ab 19:00 Uhr

Kosten: keine

Ort: in der stratum lounge in Berlin oder online

Veranstalter: stratum GmbH

Teilnahme: eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Melden Sie sich hier rechtzeitig an! Es gibt nur eine begrenzte Platzanzahl. Sie können auch per Livestream dabei sein. Der Link wird kurz vor dem Event an alle angemeldeten Teilnehmer:innen verschickt.