Login

News - Aktuelles rund um das Thema "Klimaschutz"

- Jetzt handeln für den Klimaschutz

Info: Wir wissen vielfach, was wir in unserem Verhalten ändern können, um dem Klimawandel zu begegnen. Ziel des Workshops ist es, herauszufinden, wo der/die Einzelne in seinem/ihrem Veränderungsprozess steht, welche Ziele sie/er sich stecken möchte, dabei Gleichgesinnte zu finden und sich gegenseitig in der Entwicklung zukunftsfördernder Lebensweisen zu unterstützen. Hierzu sind bei Interesse weitere Treffen geplant. Inhalt: Zero Waste, Selbstversorgung, Naturschutz u. a. mehr.

Datum: Samstag, der 15. Januar 2022 von 10:00 bis 14:00 Uhr

Kosten: 15 Euro; keine Ermäßigung

Ort: Schulungsgebäude, Johann-Domann-Str. 10 , 49080 Osnabrück

Veranstalter: Volkshochschule Osnabrücker Land gGmbH

Kursnummer: 212-600112

Referentin: Christiane Wiebens-Kessener

Teilnahme: eine Anmeldung ist hier erforderlich

Coronahinweis:

Bitte angesichts der Corona-Lage immer checken, ob die Veranstaltung stattfindet und unter welchen Bedingungen

Weitere Informationen zu diesem Kurs auf dieser Seite 

Weiterlesen

Vierte Auflage der Vorlesungsreihe der Planetary Health Academy

Vor welche Herausforderungen wird die Intensivmedizin angesichts der Klimakrise gestellt? Welche Organsysteme sind besonders stark betroffen? Was für Lösungsansätze gibt es? Wie sieht eine klimasensible Narkose aus? Wie können wir ein nachhaltiges Abfallmanagement gestalten? Auf der Suche nach Antworten zu diesen Fragen begibt sich nicht nur die Anästhesie und Intensivmedizin, sondern auch unsere siebte Vorlesung.

Referent:innen:

  • Prof. Dr. Thomas Bein (Universität Regensburg)
  • PD Dr. Susanne Koch (Charité Berlin)

Datum: Mittwoch, der 19. Januar 2022 von 17:00 bis 18:30 Uhr

Kosten: keine

Ort: online per Zoom

Veranstalter: KLUG - Deutsche Allianz Klimawandel & Gesundheit

Teilnahme: eine Anmeldung ist hier erforderlich

Weiterlesen

- Ökologische Reinigungsmittel selbst herstellen

Natron, Soda, Zitronensäure, Essig und Kernseife - das ist alles, was man braucht, um wirkungsvolle und plastikfreie Reinigungsmittel selbst herzustellen. Gemeinsam werden wir einen Allzweckreiniger, Scheuermilch, WC-Reiniger und Geschirrspülpulver herstellen, die Sie später mitnehmen können, um zuhause direkt loszulegen. Ein ausführliches Skript zur Herstellung sowie weitere nützliche Tipps zur Vermeidung von Plastik im Haushalt bekommen Sie im Anschluss ausgehändigt.

Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtuch, leere Flaschen/Behälter für die Putzmittel

Datum: Mittwoch, der 19. Januar 2022 von 19:00 bis 21:15 Uhr

Kosten: 13 Euro; zzgl. Materialkosten keine Ermäßigung

Ort: Realschule Bad Iburg, Küche, Kronesch 3, 49186 Bad Iburg

Veranstalter: Volkshochschule Osnabrücker Land gGmbH

Kursnummer: 212-020301

Referentin: Svenja Witte

Teilnahme: eine Anmeldung ist hier erforderlich

Coronahinweis:

Bitte angesichts der Corona-Lage immer checken, ob die Veranstaltung stattfindet und unter welchen Bedingungen

Weitere Informationen zu diesem Kurs auf dieser Seite 

Weiterlesen

Kleingruppe

Haben Sie altmodischen, defekten, kitschigen oder ungeliebten Schmuck zu Hause herumliegen? Sie könnten ihn entsorgen, weggeben - oder recyceln! Egal ob wertvoll oder nicht - anders kombiniert und aufgefädelt kann so manch altes Schätzchen neu erstrahlen und Ihnen hoffentlich wieder lange Freude bereiten. Bei mir im kuscheligen Atelier Alchemilla finden Sie Zubehör zum Kombinieren und Auffädeln sowie zahlreiche Anregungen dazu.

Datum: Samstag, der 22. Januar 2022 von 10:00 bis 13:45 Uhr

Kosten: 48 Euro; zzgl. ca. € 50 Materialkosten keine Ermäßigung

Ort: Kloster Malgarten, Treffpunkt vor Haus Nr. 2a, Am Kloster 6, 49565 Bramsche

Veranstalter: Volkshochschule Osnabrücker Land gGmbH

Kursnummer: 212-080223

Referentin: Silke Schwarz

Teilnahme: eine Anmeldung ist hier erforderlich

Eine Kontaktaufnahme im Vorfeld ist erforderlich unter mail@silkeschwarz.com oder 0173 9619 255.

Coronahinweis:

Bitte angesichts der Corona-Lage immer checken, ob die Veranstaltung stattfindet und unter welchen Bedingungen

Weitere Informationen zu diesem Kurs auf dieser Seite 

Weiterlesen

Eine Fotoshow für die Sinne von laif-Fotograf André Schumacher

Die Antarktis ist die größte noch existierende Wildnis der Erde. Ein Vierteljahr verbrachte der Fotokünstler André Schumacher auf Eisschollen und Passagierschiffen, in Forschungsstationen und Schlauchbooten – und nimmt die Zuschauer nun mit in eine Welt, von deren Eindrücken man sich nur schwer lösen kann.

Nirgends ist es kälter, windiger und trockener. Im Sommer gibt es 24 Stunden Sonne, im Winter absolute Finsternis. Und doch vereinen sich hier unvorstellbare Weite, Einsamkeit und wilde Ursprünglichkeit zu einzigartiger Pracht. Es ist das Reich der Wale, Robben und Albatrosse und der größten Pinguinkolonien der Welt. Vor allem aber ist es ein Ort, an dem wir uns wieder als das begreifen, was wir sind: als kleiner Teil des Ganzen.

Der Vortrag ist geschickt erzählt, ganz ähnlich einem Roman, dessen Episoden den Zuschauer nicht nur in eindrucksvollen Bildern eine geografische Reise ans Ende der Welt erleben lassen. Es ist auch eine Reise durch 2000 Jahre Menschheitsgeschichte, von der Terra Australis Incognita, deren Existenz schon die Gedanken der alten Griechen beflügelte, bis zu aktuellen Fragen der Nutzung und Zukunft des eisigen Südkontinents. Dazu haarsträubende Geschichten von Amundsen, Scott und Shackleton, die die Naturgewalten in voller Härte zu spüren bekamen und ihre Abenteuer nicht selten mit dem Leben bezahlten.

Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Vortrag: informativ, witzig und gehaltvoll – präsentiert bei Kerzenschein und Rotwein.

Datum: Sonntag, der 23. Januar 2022 ab 16:00 Uhr

Kosten: Vorverkauf: 14,- € / erm. 7,- € als Online-Tickets, Abendkasse: 16,- € | erm. 8,- €

Ort: Lagerhalle, Spitzboden, Rolandsmauer 26, 49074 Osnabrück

Veranstalter: LAGERHALLE e. V.

Corona-Regeln:

Die Angabe der Kontaktdaten ist verpflichtend. Es gilt die 2G-Regel. Zutritt nur für geimpfte oder genesene Personen (bitte halten Sie den Nachweis zusammen mit dem Personalausweis bereit) und Kinder und Jugendliche. Keine Maskenpflicht.

Weiterlesen

Lesung: Magret Rasfeld "FREI DAY - Die Welt verändern lernen"

 Dass Schülerinnen und Schüler streiken müssen, um sich für Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu engagieren, findet Margret Rasfeld absurd. Denn „sie tun, was sie eigentlich in der Schule lernen sollten“, meint die frühere Chemie- und Biologielehrerin, Schulleiterin und Begründerin einer schulreformatorischen Bewegung, die sich „Schule im Aufbruch“ nennt.

Warum findet Friday for Future aber nicht in der Schule statt, sondern auf der Straße? Auch die seit langem in der Bildungsszene herumgeisternde „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ hat ja anscheinend die Schulen nicht zu einem Ort des Nachhaltigkeitslernens gemacht.

In ihrem Buch „FREI DAY – Die Welt verändern lernen!“ gibt Margret Rasfeld eine Antwort auf diese Frage. Eine Antwort, die nicht theoretisch ist, sondern auf ihren eigenen Erfahrungen beruht, die sie vor allem als Schulleiterin in Berlin gemacht hat. An der Evangelischen Schule Berlin Zentrum (ESBZ) konnte sie umsetzen, was Schule heute eigentlich überall sein müsste – ein Ort, an dem Lernen nicht „darauf reduziert wird, Dinge von der Tafel abzuschreiben oder Arbeitsblätter auszufüllen“. Am ESBZ wurden erfolgreiche neue Formen des Lernens erprobt, die die Selbstständigkeit, den Wirklichkeitsbezug und die Sinnhaftigkeit in den Vordergrund stellen:

  • Beim Projekt „Verantwortung“ übernehmen alle Jugendlichen in den Klassen sieben und acht für ein Jahr oder länger eine selbstgewählte soziale oder ökologische Aufgabe mit echter Verantwortung.
  • Mit den „Lernbüros“ können sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge sieben bis neun jeden Morgen selbst entscheiden, was sie lernen wollen: Mathe, Englisch, Deutsch oder Natur & Gesellschaft (dazu gehören die Themenbereiche Geografie, Geschichte, Sozialkunde).Für jedes dieser Fächer gibt es einen Raum.
  • Das Projekt „Herausforderungen“ bedeutet, dass die jungen Leute der Jahrgänge acht, neun und zehn zu Beginn des Schuljahres drei Wochen Zeit bekommen, um hinaus in die Welt zu gehen und eine Herausforderung zu meistern, die sie sich selbst ausgesucht und eigenständig vorbereitet haben. 150 Euro haben sie pro Person, um für Unterkunft, Fahrtkosten und Verpflegung zu bezahlen.

Wenn unsere Schulen die Kinder und Jugendlichen wirklich auf die Zukunft vorbereiten sollen, ist Margret Rasfeld überzeugt, dann muss ein neues Lernformat geschaffen werden, das solche Lern- und Erfahrungsmöglichkeiten allen Schülerinnen und Schülern (und auch den Lehrkräften) überall und kontinuierlich ermöglicht. Bei dem von ihr vorgeschlagenen FREI DAY handelt es sich „um mindestens vier Stunden pro Woche, die in der Kernunterrichtszeit stattfinden, damit das Format strukturell verankert ist“. Der FREI DAY müsste außerdem für alle Jahrgänge eingeführt werden, um jahrgangsübergreifende Teams und längerfristige Projekte möglich zu machen.

Die „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ hat bislang keine spezifische, nachhaltige Kompetenzen vermittelnde Didaktik und Methodik hervorgebracht. Mit dem FREI DAY liegt erstmals ein erprobtes Konzept vor, das unsere Schulen tatsächlich zu einem zukunftsfähigen Ort machen könnte.

Datum: Mittwoch, der 26. Januar 2022 ab 19:00 Uhr

Kosten: keine

Ort: in der stratum lounge in Berlin oder online

Veranstalter: stratum GmbH

Teilnahme: eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Melden Sie sich hier rechtzeitig an! Es gibt nur eine begrenzte Platzanzahl. Sie können auch per Livestream dabei sein. Der Link wird kurz vor dem Event an alle angemeldeten Teilnehmer/innen verschickt.

Weiterlesen

Vierte Auflage der Vorlesungsreihe der Planetary Health Academy

There‘s no glory in prevention – oder doch? Welch hohen Stellenwert der Öffentliche Gesundheitsdienst für den Schutz und die Förderung der Gesundheit aller hat, ist durch die Covid-Pandemie vielen erstmals klar geworden. Doch wie passen sich unsere Behörden an die größte medizinische Herausforderung unserer Generation an? Wo liegen Potenziale durch effektiven Klimaschutz auch große Teile der Bevölkerung vor Gesundheitsschäden zu schützen? Wie funktioniert effektives Krisenmanagement? Um diese Fragen und um konkrete Einblicke in die Arbeit der Gesundheitsämter geht es in der achten Vorlesung.

Referent:innen:

  • Prof. Dr. Caroline Herr (LMU München, LGL München)
  • Dr. Peter Tinnemann (Gesundheitsamt Frankfurt)
  • Dr. Maylin Meincke (Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg)

Datum: Mittwoch, der 26. Januar 2022 von 17:00 bis 18:30 Uhr

Kosten: keine

Ort: online per Zoom

Veranstalter: KLUG - Deutsche Allianz Klimawandel & Gesundheit

Teilnahme: eine Anmeldung ist hier erforderlich

Weiterlesen

Vortrag im Rahmen einer Vortragsreihe der Scientist for Future Osnabrück im Wintersemester 2021/22

Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen – und das schon seit über 20 Jahren! „WAS WIR HEUTE TUN, ENTSCHEIDET DARÜBER, WIE DIE WELT MORGEN AUSSIEHT.“ Die Worte stammen von Marie Freifrau Ebner von Eschenbach (1830 - 1916), österreichische Erzählerin, Novellistin und Aphoristikerin. Dieses bekannte Zitat ist schon ein wenig älter - und dennoch aktueller denn je! Worte wie Nachhaltigkeit, Klima, Verantwortung, Umwelt, Umweltschutz etc. rücken zunehmend in den Fokus. Und wie sieht es in der Praxis aus? Bei uns sind klimaschonende Maßnahmen bereits seit langem umgesetzt. Als Familienunternehmen in der inzwischen 3. Generation prägt uns der Generationsgedanke. Wir als Unternehmen sehen auch uns in der Verantwortung und leisten bereits seit vielen Jahren und schon lange vor gesetzlichen Auflagen und Vorgaben unseren Beitrag. Klimaschutz und ein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen gehören für uns zu den wichtigsten Themen dieser Zeit! Mehr als gern geben wir in diesem Vortrag Interessierten Einblicke in unsere Bio-Klimaanlage, Photovoltaikanlage, E-Mobilität, ..

Referent: Louis Pötter, PÖTTER-KLIMA Gesellschaft für Lüftungs- und Klimatechnik mbH

Datum: Mittwoch. der 26. Januar 2022 von 19:00 bis 21:00 Uhr

Kosten: keine

Ort: Universität Gebäude 1 Hörsaal E01, Kolpingstraße 7, 49074 Osnabrück

Veranstalter: Scientists for Future Osnabrück

Teilnahme: keine Anmeldung erforderlich

Corona-Hinweis: Es gilt die 2G-Regel

Die Vorträge werden aufgezeichnet und zeitverzögert hier zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

Wie geht nachhaltig und was gehört dazu?

Klimaschutz beim Essen ist ein wichtiger Aspekt, dabei dürfen jedoch der Genuss und kulturelle Gegebenheiten nicht vergessen werden. Sind traditionelle Gerichte überhaupt noch möglich, wenn ich das Klima schützen möchte?

Was bedeutet eigentlich nachhaltige Ernährung und was muss ich bei der Speisenplanung berücksichtigen oder ändern, um mich nachhaltig zu ernähren?

Bitte mitbringen: Schürze, Restebehälter

Kursnr.: A81006

Datum: Freitag, der 28. Januar 2022 von 18:00 bis 21:15 Uhr

Dozentin: Marie-Louise Scheiper

Ort: FABI Osnabrück; Kochstudio, Ebene 1 B, Große Rosenstraße 18, 49074 Osnabrück

Kosten: 25,00 € inkl. Lebensmittelgebühr, Mineralwasser und Kopien

Veranstalter: Kath. Familien-Bildungsstätte Osnabrück e.V.

Teilnahme: eine Anmeldung ist hier erforderlich

Weiterlesen

Werte und Werthaltungen für planetare Gesundheit

Vierte Auflage der Vorlesungsreihe der Planetary Health Academy

Wie beeinflussen Werte und Haltungen transformative Prozesse? Was hat die Vorstellung davon, was „ein gutes Leben“ ist, mit der Klimakrise zu tun? Wie verstehen wir die Beziehung zu unseren Mitmenschen und zur Natur? Was hat die Wahrnehmung von Zeit mit unseren Entscheidungen zu tun? Und welche Werthaltungen können für das Ziel planetarer Gesundheit und den Weg dorthin wichtig sein? Die neunte und letzte Vorlesung der vierten Reihe der Planetary Health Academy schließt mit großen Fragen und spannenden Antworten.

Referent:innen:

  • Dr. Katharina Wabnitz (University of Cambridge/ LMU München)
  • Dr. Karin Hutflötz (KU Eichstätt)
  • Prof. Dr. Verina Wild (Universität Augsburg)

Datum: Mittwoch, der 2. Februar 2022 von 17:00 bis 18:30 Uhr

Kosten: keine

Ort: online per Zoom

Veranstalter: KLUG - Deutsche Allianz Klimawandel & Gesundheit

Teilnahme: eine Anmeldung ist hier erforderlich

Weiterlesen