Login

News - Aktuelles rund um das Thema "Klimaschutz"

Oder: Taugt das Resilienz-Konzept für die gesellschaftspolitische Diskussion?

Lesung: Stefanie Graefe, Karina Becker "Mit Resilienz durch die Krise?"

Resilienz ist in der Psychologie ursprünglich als Persönlichkeitseigenschaft von Kindern und Jugendlichen beschrieben worden, die unter schädlichen Umfeldbedingungen weniger litten und traumatisiert wurden als andere. In der Folge wurden psychologische Programme entwickelt, um entsprechende Eigenschaften und Verhaltensweisen gezielt zu fördern. Längst ist das Konzept in die allgemeine psychologische Lebensberatung eingewandert und hat eine Flut von Ratgeber-Literatur und Trainingsprogrammen ausgelöst. So weit ist die Karriere des Resilienz-Konzepts sachlich nachvollziehbar. Aber wieso ist „Resilienz inzwischen zu einer machtvollen Leitorientierung“ in der gesellschaftspolitischen Sphäre geworden, die sogar das Zauberwort „Nachhaltigkeit“ ablöst? Die Soziologinnen Karina Becker und Stefanie Graefe untersuchen diese Frage in dem von ihnen herausgegebenen Band 4 aus der Bibliothek der Alternativen (oekom verlag) unter dem Titel „Mit Resilienz durch die Krise?“

Stefanie Graefe zeigt auf, wo der Paradigmenwechsel von „Nachhaltigkeit“ zu „Resilienz“ stattfindet – von der Arbeitswelt bis zur Entwicklungszusammenarbeit – und diskutiert die Frage, ob Resilienz nicht dazu beiträgt, bestehende Verhältnisse zu zementieren. Oder ist es gar nicht sinnvoll, das Resilienz-Konzept aus der Sphäre der Individualpsychologie in die der Gesellschaftspolitik zu holen?

Datum: Donnerstag, der 3. Februar 2022 ab 19:00 Uhr

Kosten: keine

Ort: in der stratum lounge in Berlin oder online

Veranstalter: stratum GmbH

Teilnahme: eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Melden Sie sich hier rechtzeitig an! Es gibt nur eine begrenzte Platzanzahl. Sie können auch per Livestream dabei sein. Der Link wird kurz vor dem Event an alle angemeldeten Teilnehmer/innen verschickt.

Weiterlesen

Lesung: Dieter Kramer "Es gibt ein Genug

Schon vor über 40.000 Jahren konnten die Menschen mit Feuer umgehen. Da wundert es einen schon, dass der technologische Fortschritt nicht schon viel früher eingesetzt hat und schneller vorangeschritten ist. „Was haben die Menschen denn die ganze Zeit gemacht?“, zitiert der Ethnologe Dieter Kramer seine Frau. Tatsächlich waren die Menschen dieser „Vorzeit“ uns darin überlegen, einen nachhaltigen Lebensstil zu entwickeln. Sie zeigen uns, dass auch große menschliche Gemeinschaften mit Wohlstand und Fülle des Reichtums dauerhaft umgehen konnten, ohne zerstörerisch zu wirken. In den teilsesshaften Wohlstandsgesellschaften des Neolithikums gab es keinen Zwang zum ständigen Fortschritt. Sie hatten offenbar ein Problem gelöst, vor dem wir heute stehen.

Unter weitreichender historischer Perspektive beleuchtet Dieter Kramer in seinem Buch „Es gibt ein Genug“ die Entwicklung menschlicher Gesellschaften und das Entstehen und Verschwinden der Kulturen. Diese Perspektive lehrt uns, dass es unstatthaft ist, frühere Geschichtsphasen nur als vormoderne Stufen auf dem Weg zur heutigen Moderne zu interpretieren. Andere Kulturen und Phasen der Geschichte hatten bereits Lösungen für die Nachhaltigkeit gefunden – in der Bronzezeit ebenso wie in der Renaissance. Kramer zeigt auf, was wir daraus für den Übergang zur Postwachstumsgesellschaft lernen könnten, vor dem wir heute stehen.

Dabei spielt der „informelle Sektor“ in den Volkwirtschaften eine große Rolle. Er ist bedeutsamer als die heutige Wirtschaftspolitik annimmt, für die es fast ein Tabu darstellt, dass Menschen freiwillig in diesem Sektor bleiben und ihn nicht nur als Warteschleife für den formellen Sektor betrachten.

Am 9. Februar präsentiert Dieter Kramer sein „unkonventionelles“ Buch, das einen neuen Blick auf die aktuelle Postwachstumsdebatte wirft und eher undramatisch in den Suchbewegungen, experimentellen Pfaden und molekularen Wandlungen unserer heutigen Gesellschaft die Vorboten eines neuen nachhaltigen Zeitalters aufspürt.

Datum: Mittwoch, der 9. Februar 2022 ab 19:00 Uhr

Kosten: keine

Ort: in der stratum lounge in Berlin oder online

Veranstalter: stratum GmbH

Teilnahme: eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Melden Sie sich hier rechtzeitig an! Es gibt nur eine begrenzte Platzanzahl. Sie können auch per Livestream dabei sein. Der Link wird kurz vor dem Event an alle angemeldeten Teilnehmer/innen verschickt.

Weiterlesen

Lernen aus der Natur

Der Begriff "Bionic" setzt sich zusammen aus den Wörtern Biologie und Technik. Bionik bedeutet Lernen aus der Natur für die Technik. Es gibt in unserem Alltag viele Gegenstände, die Vorbilder in der Natur haben. Z. B. kann der Hirschkäfer mit seinen Greifern fest zupacken. Das haben sich die Menschen beim Bau der Zange abgeguckt oder der heute allgegenwärtige Klettverschluss funktioniert wie die Klette, die mit ihren Widerhaken für festen Halt sorgt.

In diesem Workshop werden die Teilnehmer*innen angeregt aus eigener Naturerfahrung und Beobachtung Angebote für die Praxis in der Kita zu entwickeln. Kleine Experimente, Spiele für Drinnen und im Wald, Lieder, Kreativangebote und Entspannungsübungen werden zu einer großen Schatzkiste für die tägliche Arbeit mit den Kindern.

Kursnr.: A54207

Datum: Donnerstag, 17. Februar 2022 von 09:00 bis 17:00 Uhr

Dozentin: Martina Unland

Ort: FABI Osnabrück; Großer Saal, Ebene 1 B, Große Rosenstraße 18, 49074 Osnabrück

Kosten: 83,00 € inkl. Verpflegung und Materialkosten

Veranstalter: Kath. Familien-Bildungsstätte Osnabrück e.V. mit Caritasverband für die Diözese Osnabrück

Teilnahme: eine Anmeldung ist hier erforderlich

Weiterlesen

Was bringen mir Siegel und Label in Bezug auf den Klimaschutz

Bio, fair trade, MSC, Blauer Engel? Viele Menschen sind hinsichtlich der vielen verschiedenen Siegel und Label verunsichert - was bedeuten diese? Sind Lebensmittel mit Siegel gesünder oder umweltfreundlicher? Bringen Sie an diesem Abend gerne Lebensmittel oder Verpackungen mit, auf denen Sie Siegel finden über die Sie schon immer mal mehr erfahren wollten.

Bitte mitbringen: Schürze, Restebehälter

Kursnr.: A81007

Dozentin: Marie-Louise Scheiper

Datum: Freitag, der 25. Februar 2022 von 18:00 bis 21:15 Uhr

Ort: FABI Osnabrück; Kochstudio, Ebene 1 B, Große Rosenstraße 18, 49074 Osnabrück

Kosten: 25,00 € inkl. Lebensmittelgebühr, Mineralwasser und Kopien

Veranstalter: Kath. Familien-Bildungsstätte Osnabrück e.V.

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich

Weiterlesen

Die nachhaltige Recycling-Kunst Werkstatt

Nicht wegwerfen, daraus kann man noch was machen! Viele Künstler haben derzeit das Thema "Müll" entdeckt und stellen aus Alltagsgegenständen unterschiedliche Kreationen her. Bastelfreudige Kinder haben seit jeher ein ganz natürliches Verhältnis zum "Upcycling", also dem Nutzen von Restmaterialien für neue Kreationen. Manchmal fehlen ihnen Techniken und Ideen, was man mit Blechbüchse, Plastikflasche und Co machen kann und welches Werkzeug dafür nützt. In diesem Werkstatt-Seminar wollen wir erkunden, was mit heutigen Rest-Materialien alles möglich ist, welche Schneidetechniken und Verbindungstechniken dafür geeignet sind, welche ungewöhnlichen Gestaltungsideen es gibt. Die Teilnehmer*innen nehmen eine Menge Ideen für Gestaltung mit den Kindern mit, außerdem Know-how über sinnvollen und sicheren Werkzeugeinsatz, lernen neue Techniken und machen Erfahrungen mit gut geeigneten Werkzeugen für Kinder. Ein Kurs voller Praxis und Vermittlung von Nachhaltigkeit!

Eine Liste mit einfachen Materialien zum Mitbringen wird den Teilnehmer*innen zugeschickt. Max Teilnehmer*innenzahl: 15

Kursnr.: A54303

Dozent: Michael Fink

Datum: Dienstag, der 15. März 2022 von 09:00 bis 17:00 Uhr

Ort: FABI Osnabrück; Kreativ-Atelier, Ebene 2 A, Große Rosenstraße 18, 49074 Osnabrück

Kosten: 119,00 € inkl. Verpflegung und Material

Veranstalter: Kath. Familien-Bildungsstätte Osnabrück e.V. mit dem Caritasverband für die Diözese Osnabrück und dem Familien- & Kinderservicebüro Osnabrück

Teilnahme: eine Anmeldung ist hier erforderlich

Weiterlesen

Regionalität ist in aller Munde, doch was bedeutet das eigentlich in Bezug auf Lebensmittel? Wir versuchen ein möglichst regionales Menü zu kochen....

Regionalität ist in aller Munde, doch was bedeutet das eigentlich in Bezug auf Lebensmittel? Wir versuchen ein möglichst regionales Menü zu kochen. Dabei schauen uns einmal den Saisonkalender genauer an: Bedeutet regional und saisonal kochen nicht immer auch Verzicht? Und sind regionale Lebensmittel eigentlich immer besser, als Lebensmittel, die einen weiten Transport hinter sich haben?

Bitte mitbringen: Schürze, Restebehälter

Kursnr.: A81008

Dozentin: Marie-Louise Scheiper

Datum: Freitag, der 25. März 2022 von 18:00 bis 21:15 Uhr

Ort: FABI Osnabrück; Kochstudio, Ebene 1 B, Große Rosenstraße 18, 49074 Osnabrück

Kosten: 25,00 € inkl. Lebensmittelgebühr, Mineralwasser und Kopien

Veranstalter: Kath. Familien-Bildungsstätte Osnabrück e.V.

Teilnahme: eine Anmeldung ist hier erforderlich

Weiterlesen

Upcycling-Ideen für 0 - 3 jährige

Kennen Sie das? Die schönsten Geschenke werden von den Kleinsten oft nicht beachtet, dafür geht es ran an die Verpackung! In diesem Kurs schauen wir hin, welche Schätze wir im Haushalt finden und bergen können.

Nachhaltigkeit und Alltagsnähe stehen im Zentrum der Entwicklung neuer/alter Spielzeuge für Kinder von 0-3 Jahren. Ab heute wird gesammelt und (fast) nichts mehr weggeworfen. Aus Verpackungen z. B. von Lebensmitteln entstehen tolle Spielzeuge.

Kursnr.: A52026 Dozentin: Natalie Sommer

Datum: Montag, der 28. März 2022 von 18:00 bis 21:15 Uhr

Ort: FABI Osnabrück; Seminarraum 1, Ebene 1 A, Große Rosenstraße 18, 49074 Osnabrück

Kosten: 35,00 €

Veranstalter: Kath. Familien-Bildungsstätte Osnabrück e.V. mit Familien- & Kinderservicebüro Osnabrück

Teilnahme: eine Anmeldung ist hier erforderlich

Weiterlesen

Ist das nur klimafreundlich oder auch gesund?

Wir widmen uns an diesem Abend der vegetarischen und veganen Küche und zeigen auf, wie vielfältig diese sein kann. Gleichzeitig werden ökologische und gesundheitliche Vorteile und Risiken vegetarischer und veganer Ernährung besprochen sowie Vor-und Nachteile veganer Produkte/ Fertigprodukte.

Gerne können Sie an diesem Abend vegetarische/ vegane Produkte mitbringen, über die Sie mehr erfahren möchten.

Bitte mitbringen: Schürze, Restebehälter

Kursnr.: A81009

Dozentin: Marie-Louise Scheiper

Datum: Freitag, der 22. April 2022 von 18:00 bis 21:15 Uhr

Ort: FABI Osnabrück; Kochstudio, Ebene 1 B, Große Rosenstraße 18, 49074 Osnabrück

Kosten: 25,00 € inkl. Lebensmittelgebühr, Mineralwasser und Kopien

Veranstalter: Kath. Familien-Bildungsstätte Osnabrück e.V.

Teilnahme: eine Anmeldung ist hier erforderlich

Weiterlesen

Erzählen in der Natur

Wald, Wiesen, Bäche stecken voller Geschichten. Mit allen Sinnen begeben wir uns auf eine abenteuerliche Suche. Knorrige Bäume, Tierspuren, Gerüche oder weiches Moos eignen sich hervorragend, um der Fantasie Flügel zu verleihen. Wer wohnt in dem Astloch? Wer oder was ist eigentlich ein Drabbeldü? Wohin führt uns diese Ameisenstraße?

Fragen über Fragen und die Antworten finden wir in selbsterfundenen Geschichten. Die reizüberflutete Gegenwart fördert ein oberflächliches Wahrnehmen unserer Umwelt. Die Natur ist ein guter Lehrmeister, was Verlangsamung und Rhythmus angeht, denn alles hat seine Zeit.

Das mündliche Erzählen stellt ein wichtiges Instrument zur Sprechentwicklung und -förderung von Kindern dar. Erzählen und Zuhören hilft einer überbordenden medialen Bilderwelt eigene Bilder und Ideen entgegen zu setzen. Der Kurs zeigt neue Möglichkeiten des freien Erzählens in Verbindung mit Bewegungsspielen und Sinnesschulung im Freien.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Erzählen von Geschichten an ausgesuchten Orten
  • Sinnesübungen und Natur erleben
  • Kinder aktiv in die Erzählung miteinbeziehen
  • Vertrauen in die eigenen Ideen und Impulse
  • Übungen zum bildhaften Erzählen
  • Spielerische Methoden und Zugänge Geschichten zu erfinden
  • konkrete Umsetzung in der eigenen pädagogischen Praxis.

Bitte mitbringen: wetterfeste Kleidung

Kursnr.: A54302

Dozentin: Susanne Tiggemann

Datum: Donnerstag, der 28. April 2022 von 09:00 bis17:00 Uhr

Ort: FABI Osnabrück; Großer Saal, Ebene 1 B, Große Rosenstraße 18, 49074 Osnabrück

Kosten: 96,00 € inkl. Verpflegung

Veranstalter: Kath. Familien-Bildungsstätte Osnabrück e.V. mit Caritasverband für die Diözese Osnabrück und dem Familien- & Kinderservicebüro Osnabrück

Teilnahme: eine Anmeldung ist hier erforderlich

Weiterlesen

Anregungen für Tageseltern bei naturkundlichen Spaziergängen

Mit Kindern gehen wir immer Spazieren, aber das Wissen über die Pflanzen und Gegebenheiten am Wegesrand hält sich häufig in Grenzen. Bei dieser Outdoor-Fortbildung auf dem Hasefriedhof und im Bürgerpark in Osnabrück bekommen Sie vielfältige Anregungen für Ihre Spaziergänge mit den Kleinsten. Sie wissen hinterher, was essbar ist und woran Sie es auf jeden Fall wieder erkennen und von giftigen Pflanzen unterscheiden können. Mit manchen Bestandteilen giftiger Pflanzen lässt sich gut basteln oder sogar Waschmittel herstellen - kinderleicht.

Spielerisch wird Natur am Wegesrand im geschützten Bereich der Parks erfahrbar. Am Ende des Workshops ist vieles im Austausch mit anderen selbst ausprobiert und der Kopf voller Ideen. Jede*r Teilnehmer*in entwickelt sein Handout selbst - passend für die eigene Situation.

Bitte mitbringen: feste Schuhe und an das Wetter angepasste Kleidung, Schreibzeug/Memo-App

Dozentin: Silke Bicker

Kursnr.: A52015

Datum: Samstag, der 11. Juni 2022 von 09:00 bis 13:00 Uhr

Ort: vor dem Eingang der Kapelle des Hasefriedhofs, Bramscher Straße, 49090 Osnabrück

Kosten: 49,00 €

Veranstalter: Kath. Familien-Bildungsstätte Osnabrück e.V. mit Familien- & Kinderservicebüro Osnabrück

Teilnahme: eine Anmeldung ist hier erforderlich

Weiterlesen