Login

News - Aktuelles rund um das Thema "Klimaschutz"

Eine grüne Jugendbibliothek für Osnabrück - dieser Wunsch ist nun in greifbare Nähe gerückt. Die Stadtbibliothek bewarb sich erfolgreich um...

Eine grüne Jugendbibliothek für Osnabrück - dieser Wunsch ist nun in greifbare Nähe gerückt. Die Stadtbibliothek bewarb sich erfolgreich um Fördergelder aus dem Fonds "hochdrei - Stadtbibliotheken verändern" der Kulturstiftung des Bundes.

Die Grüne Jugendbibliothek sei "eine enorme Chance, den Jugendlichen einen wichtigen Ort anzubieten, den sie nach ihren Wünschen und Bedürfnissen mitgestalten können", freut sich der erste Stadtrat Wolfgang Beckermann. Über einen Zeitraum von zwei Jahren soll ein Konzept erarbeitet werden, an dem neben der Stadtbibliothek auch der Fachdienst Umweltplanung und Schüler*innen der Ursula- sowie der Angelschule beteiligt sein sollen. Alle weiteren interessierten Jugendlichen sind herzlich willkommen - denn ein wichtiges Ziel ist, Jugendlich einzubeziehen, die die Bibliothek selten bis gar nicht nutzen.

Da in der eigentlichen Stadtbibliothek momentan Platzmangel herrscht, verfügen die Jugendlichen über keinen eigenen Rückzugsort. Mit der Grünen Jugendbibliothek soll sich das ändern. Diese kann beispielsweise in einem sogenannten Tiny House entstehen. Die Wünsche und Bedürfnisse der Jugendlichen werden bei der Umsetzung ernst genommen: So entscheiden sie nicht nur über den Standort, sondern auch über die Auswahl der Medien und das Veranstaltungsprogramm - immer mit Blick auf den Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Quelle: https://www.osnabrueck.de/gruen/nachrichten/news/gruene-jugendbibliothek-stadtbibliothek-osnabrueck-erhaelt-foerderung-der-kulturstiftung-des-bundes/

Weiterlesen

Die ganze Welt spricht über die Umwelt und hört dabei oft der Natur selbst gar nicht zu. Ein Mann hat sich zur Aufgabe gemacht, das zu ändern, und...

Die ganze Welt spricht über die Umwelt und hört dabei oft der Natur selbst gar nicht zu. Ein Mann hat sich zur Aufgabe gemacht, das zu ändern, und damit Millionen erreicht. Mit seinem Besteller "Das geheime Leben der Bäume" öffnet uns Peter Wohlleben die Augen über die verborgene Welt des Waldes.

Als Peter Wohlleben 2015 sein Buch "Das geheime Leben der Bäume" veröffentlicht, stürmt er damit über Nacht alle Bestsellerlisten: Wie der Förster aus der Gemeinde Wershofen hat noch niemand über den deutschen Wald geschrieben. Auf unterhaltsame und erhellende Weise erzählt Wohlleben von der Solidarität und dem Zusammenhalt der Bäume und trifft damit bei seiner stetig wachsenden Lesergemeinde einen Nerv: In Waldführungen und Lesungen bringt er den Menschen diese außergewöhnlichen Lebewesen näher. Wohlleben reist nach Schweden zum ältesten Baum der Erde, er besucht Betriebe in Vancouver, die einen neuen Ansatz im Umgang mit dem Wald sucher, er schlägt sich auf die Seite der Demonstranten im Hambacher Forst. Weil er weiß, dass wir Menschen nur dann überleben werden, wenn es auch dem Wald gut geht - und es bereits Fünf vor Zwölf ist...

Deutschland 2019
Regie: Jörg Adolph, Jan Haft
Filmlänge: 96 Minuten
Alter: ab 0 Jahren

Tickets können entweder telefonisch unter der Nummer 0541 600650 oder online auf der Seite des Cinema-Arthouse gebucht werden.

Eintritt: 4,50 € - 8 €
Ort: Cinema Arthouse, Erich-Maria-Remarque-Ring 16

Termine:

  • Freitag, 24. Januar, 15 Uhr / 17 Uhr / 19 Uhr
  • Samstag, 25. Januar, 15 Uhr / 17 Uhr / 19 Uhr
  • Sonntag, 26. Januar, 11 Uhr / 13 Uhr / 15 Uhr / 17 Uhr / 19 Uhr
  • Montag, 27. Januar, 15 Uhr / 17 Uhr / 19 Uhr
  • Dienstag, 28. Januar, 15 Uhr / 17 Uhr / 19 Uhr
Weiterlesen

Kreativ-Exkursion

Viele heimische Vogelarten freuen sich in der kalten Jahreszeit über ein leckeres Futter. Mit Pinsel und Farben zaubern wir Futterstellen für die Vögel: "Rote, gelbe, bunte, blaue - liebe Meise, komm und schaue!"

Das Material wird separat abgerechnet.

Datum: Sonntag, 26. Januar, 14:00 bis 16:00 Uhr
Ort: Karin Hilbrenner, Johannisweg 14, 49326 Melle

Weiterlesen

Sei dabei beim veganen Mitbringtreffen im SubstAnZ Osnabrück!

Das Konzept: Jede*r bringt etwas Veganes für das Buffet mit und kann dann von allen...

Sei dabei beim veganen Mitbringtreffen im SubstAnZ Osnabrück!

Das Konzept: Jede*r bringt etwas Veganes für das Buffet mit und kann dann von allen Speisen essen. Leckere Getränke können dort sehr günstig erworben werden.

Wir haben zwar die Möglichkeit, Essen warm zu machen, aber es hat sich bewährt, das Essen schon zu Hause vorzubereiten. Besteck und Geschirr sind ebenfalls da, sowie ein Geschirrspüler.

Da das SubstAnZ ein selbstverwaltetes Zentrum ist, müssen wir keine Raummiete zahlen. Es wird aber eine Spendendose aufgestellt, falls ihr den Laden dennoch unterstützten möchtet.

Neulinge brauchen gar keine Bedenken haben, in irgendeiner festeingefahrenen Gruppe zu landen. Wir sind alle supernett. Und bei jedem Treffen sind meist andere "Neulinge" dabei. Alle werden aber immer herzlich aufgenommen.

Das SubstAnZ befindet sich in der Frankenstraße 25a, sehr nah am Bahnhof. Also auch An- und Abreise sollten kein Problem darstellen, wenn ihr von weiter her kommt.

Das SubstAnZ ist aber nicht nur irgend ein Raum, sondern ein politischer Freiraum. Wir haben hier keinen Bock auf Sexismus, Homophobie, Rassismus, Antisemitismus oder anderes diskriminierendes Verhalten. Kommt vorbei und lasst uns eine schöne Zeit haben!

Eintritt: frei, Spendendose vorhanden
Datum: Sonntag, 26. Januar, 18 - 21 Uhr
Ort: SubstAnZ Osnabrück, Frankenstraße 25a

Weiterlesen

"Vernetzt Euch", lautet die knappe Aufforderung an alle, die sich für Klima- und Umweltschutz und für eine soziale Umgestaltung unserer Gesellschaft...

"Vernetzt Euch", lautet die knappe Aufforderung an alle, die sich für Klima- und Umweltschutz und für eine soziale Umgestaltung unserer Gesellschaft engagieren. Der Klimaschutz erfordert wichtige und grundsätzliche Entscheidungen, die nicht länger verschoben werden können. Die Umgestaltung unserer Gesellschaft zu einer zukunftsfähigen, nachhaltigen Mobilität ist ein wichtiges Handlungsfeld im Klimaschutz, welches zu realisieren ist.

Zur Verkehrswende wollen wir in der Region Osnabrück ein "Netzwerk" aufbauen, um das Thema in unterschiedlicher Form voranzubringen.

Deshalb möchten wir Sie zu einem Vernetzungstreffen "Nachhaltige Mobilität" am Montag, den 27. Januar 2020 ab 19 Uhr in die Katholische Familienbildungsstätte (FABI) Osnabrück herzlich einladen. Wir haben den Klimaexperten Prof. Dr. Große Ophoff von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gebeten, uns mit einem Impuls über den Handlungsdruck, der sich aus dem Klimaschutz ergibt, einzustimmen.

Weiterhin werden wir über die vor uns liegenden Aufgaben sprechen, einen ersten Vorschlag zur inhaltlichen Grundlage des Netzwerkes diskutieren und die Arbeitsformen beraten.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich. Mit einem Hinweis darüber, ob Sie teilnehmen können, erleichtern Sie uns etwas die Organisation des Treffens.

Sie sind herzlich eingeladen von: Bürgerdialog Verkehrswende Osnabrück, Klimaallianz Osnabrück, Lokale Agenda Osnabrück, Verkehr für Menschen Georgsmarienhütte, Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften Osnabrück.

Eintritt: frei
Datum: Montag, 27. Januar, 19 Uhr
Ort: Katholische Familienbildungsstätte Osnabrück, Große Rostenstraße 18

Weiterlesen

Littera-Lesung von Michael Kopatz im Blue Note

Ist es verlogen, für den Klimaschutz zu demonstrieren, wenn man zugleich regelmäßig in ein Flugzeug steigt? Ist scheinheilig, wer mittags konventionelles Fleisch isst und später mehr Tierwohl einfordert? Nein, meint Michael Kopatz: Politischer Protest ist wichtiger als privater Konsumverzicht. Man kann Selbstbegrenzung fordern, ohne sich selbst zu begrenzen. Ökomoralische Vorwürfe hingegen machen schlechte Stimmung und bewirken gar nichts.

Mit kurzweiligen Alltagsgeschichten zeigt der Autor, wie sich die Strukturen ändern müssen, damit Öko zum Normalfall wird. Die Produkte im Supermarkt können nachhaltiger werden, ohne dass sich jede und jeder über das nachhaltigste Produkt oder moralisch korrekten Konsum den Kopf zerbrechen muss. Die Verkehrswende ist möglich, ohne persönlichen Verzicht. Und auch Bio für Alle! ließe sich leichterhand ins Werk setzen. Es ist Aufgabe der Politik, die Konsumenten von der Last zu befreien, immer die richtige Entscheidung treffen zu müssen.

Dann käme endlich wieder Bewegung in die politische Debatte der Republik. Denn jetzt wollen viele zeigen, dass sie gegen die Selbstverbrennung des Planeten etwas unternehmen. Statt Nachbarn oder Freunden moralisches Fehlverhalten vorzuwerfen, sollten wir lieber auf die Straße gehen, meint der Autor. So wie es gerade die Friday for Future Bewegung tut. Das hat einen Effekt!!

Eintritt: 7€, VVK 5€

Veranstaltungsort: Blue Note im Cinema-Arthouse, Erich-Maria-Remarque-Ring 16, 49074 Osnabrück

Vorverkauf: Buchhandlung zur Heide, Tel. 0541 350 88 10 oder E-Mail: info(at)buch-zur-heide.de, oder online

Veranstalter/Infos: Buchhandlung Zur Heide, Tel. 0541 35088-0, www.buch-zur-heide.de

Weiterlesen

Diese Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe "Klimawandel & Klimaschutz".

Dozent: Prof. Dr. Victor Smetacek, Alfred-Wegener-Institut,...

Diese Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe "Klimawandel & Klimaschutz".

Dozent: Prof. Dr. Victor Smetacek, Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Eintritt: frei
Datum: Mittwoch, 29. Januar, 19 - 21 Uhr
Ort: Universität Osnabrück, Kolpingstraße 7, Gebäude 01, Raum E01 - 02

Weiterlesen

Vom Beet auf den Tisch

Kochvergnügen, das die Gesundheit von Menschen und Erde gleichermaßen schützt.

Eine Anmeldung per Mail an info(at)haseniederung.de oder telefonisch unter 05464-5090 ist erwünscht.

Kosten: keine
Datum: Donnerstag, 30. Januar, 18 - 21 Uhr
Treffpunkt: Biologische Station Haseniederung e. V., Alfseestraße 291, Alfhausen

Weiterlesen

Warum gibt es gerade auf der Erde Leben? Mit Satellitendaten und wissenschaftlichen Simulationen werden in dieser Show die dynamischen Prozesse...

Warum gibt es gerade auf der Erde Leben? Mit Satellitendaten und wissenschaftlichen Simulationen werden in dieser Show die dynamischen Prozesse erklärt, die für unsere Existenz verantwortlich sind und unser Überleben sichern. Die Show zeigt aber auch, wie der Mensch in das System Erde eingreift. Dynamic Earth ist eine eindringliche Mahnung an uns alle, die "Maschinerie Erde" zu schützen.

Reservierung: Eine Kartenreservierung unter Tel. 0541 323 7000 (während der Museumsöffnungszeiten, Dienstag 9 - 20 Uhr, Mittwoch bis Freitag 9 - 18 Uhr, Samstag 14 - 18 Uhr, Sonntag, 10 - 18 Uhr) wird dringend empfohlen. Reservierte Karten müssen bis spätestens 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn abgeholt sein.

Eintritt: Erwachsende 6,50 €, ermäßigt 3,50 €, Kinder 2,50 €
Datum: Freitag, 31. Januar, 17 Uhr
Ort: Planetarium Osnabrück, Klaus-Strick-Weg 10

Weitere Termine:

  • Dienstag, 4. Februar, 18 Uhr
  • Dienstag, 11. Februar, 19:30 Uhr
  • Sonntag, 23. Februar, 17 Uhr
  • Samstag, 7. März, 17 Uhr
  • Dienstag, 10. März, 19:30 Uhr
  • Sonntag, 29. März, 17 Uhr
  • Samstag, 4. April, 17 Uhr
  • Dienstag, 7. April, 18 Uhr
  • Montag, 13. April, 17 Uhr
  • Sonntag, 26. April, 17 Uhr
Weiterlesen

Erleben Sie die Pflanzenschätze des Botanischen Gartens in den nicht-öffentlichen Gewächshäusern: Orchideen, Ameisenpflanzen, Bromelien, Farne. Diese...

Erleben Sie die Pflanzenschätze des Botanischen Gartens in den nicht-öffentlichen Gewächshäusern: Orchideen, Ameisenpflanzen, Bromelien, Farne. Diese Pflanzensammlungen sind für den Besucher normalerweise nicht frei zugänglich und sollen deshalb heute im Mittelpunkt der Führung stehen. Über diese Schönheiten unter Glas erfahren Sie Wissenswertes zum natürlichen Standort sowie botanische Besonderheiten.

Die Sonntags-Spaziergänge im Botanischen Garten finden während der Winterzeit nur am ersten Sonntag eines jeden Monats um 11 Uhr statt.

Eintritt: Erwachsene 4 €, Schüler und Studenten 3 €, Mitglieder des Freundeskreises frei
Datum: Sonntag, 2. Februar, 11 - 12:30 Uhr
Treffpunkt: Botanischer Garten, Eingang Albrechtstraße 29

Weiterlesen