Login

News - Aktuelles rund um das Thema "Klimaschutz"

Dachbegrünung plus Photovoltaik | Online-Seminar

Mit dem Solargründach in die Zukunft: Wie man Klimaschutz mit Klimaanpassung verbinden könnte, erfahren Interessierte in diesem kostenlosen Online-Seminar.

Eigenen Strom produzieren oder lieber das Haus an die Folgen des Klimawandels anpassen? Eine Entscheidung ist gar nicht unbedingt nötig, denn mit einem Solargründach kann man beides gleichzeitig.

Ein Thema, zwei Expertisen: Annika Dobbers, Spezialistin für Dachbegrünung, und Jörg Sutter, Experte für Solarenergie, bieten in diesem 60-minütigen Seminar einen Einstieg, wie die Umsetzung zuhause funktionieren kann.

Mit der Dachbegrünung schafft man etwas Ausgleich für die versiegelte Bodenfläche, ein besseres Mikroklima, Lebensraum für Insekten und Schutz bei Starkregen – kurz: mehr Wohnqualität. Die Solaranlage liefert Strom aus eigener, nachhaltiger Produktion. Und das sogar effektiver, wenn die Module auf einem Gründach angebracht sind.

Warum ist diese Kombination so vorteilhaft? Wo bietet sich ein Solargründach an, wie ist es aufgebaut? Welche Rolle spielt die Ausrichtung des Dachs? Und worauf muss man achten, damit Dachbegrünung und Photovoltaik gut zusammenspielen? Dies und mehr erfahren Teilnehmende im Online-Seminar. Sie haben außerdem die Möglichkeit, individuellen Fragen zu stellen.

Datum: Mittwoch, der 6. März 2024 von 17:00 bis 18:00 Uhr

Referent*in: 

  • Annika Dobbers, Spezialistin für Dachbegrünung
  • Jörg Sutter, Experte für Solarenergie

Kosten: keine

Ort: online

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: Mehr Grün am Haus - Ein Angebot der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen

Hinweis: Das Seminar wird ausgezeichnet und angemeldeten Teilnehmenden zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen dazu sind auf der Anmeldeseite zu finden.

Weiterlesen

Vortrag & Workshop

Wie kann man Küchenabfälle sinnvoll selbst verwerten, ohne einen großen Kompost anzulegen? „Bokashi“ kann eine Antwort sein. In der Küche oder auf dem Balkon werden in einem kleinen Eimer, Obst- und Gemüseabfälle und diverse Speisereste fermentiert und zu wertvollem Dünger. Teilnehmende erfahren in dieser Veranstaltung, wie der Prozess genau abläuft und bauen danach ihren eigenen „Bokashi-Eimer“. Die Materialkosten sind in der Kursgebühr enthalten.

Datum: Donnerstag, der 7. März 2024 von 18:00 bis 20:15 Uhr

Kursleitung: Bärbel Schwarzkopf

Kosten: 24 Euro pro Person

Ort: Oberschule Hagen, siehe Aushang/Wegweiser, Schopmeyerstraße 20, 49170 Hagen a. T. W.

Veranstaltungsnummer: 241-120 804

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: Volkshochschule Osnabrücker Land

Weiterlesen

Planetarium Vorstellung

Natürlich kann niemand in die Zukunft blicken. Doch die Naturwissenschaften kennen heute viele der Prozesse, die unsere Zukunft bestimmen werden. So zeigt die Show die Zukunft der Erde und präsentiert, wie sich das Leben möglicherweise anpassen wird. Sie erzählt aber auch, wie sich das Sonnensystem, die Milchstraße und schließlich das ganze Universum verändern werden.

Die Show nimmt Zuschauende mit auf eine Reise bis in eine unvorstellbar ferne Zukunft. So fern, dass selbst Schwarze Löcher aufhören zu existieren.

Neben dem Planetarium Osnabrück trugen weitere 16 Planetarien in Deutschland und Österreich zur Realisierung der Show bei. Produziert wurde die Show am LWL-Planetarium Münster, wo sie im letzten Jahr Weltpremiere feierte. Nach der Wiedereröffnung des Museums am Schölerberg ist sie nun auch im Planetarium der Hasestadt zu sehen.

Datum: Donnerstag, der 7. März 2024 um 17:30 Uhr

Kosten: 

  • Erwachsene: 6,50 Euro pro Person
  • Kinder / ermäßigt: 3,50 Euro pro Person
  • Schulvorführungen: 3,50 Euro pro Person

Ort: Planetarium, Museum am Schölerberg, Klaus-Strick-Weg 10, 49082 Osnabrück

Teilnahme: Tickets sind per Mail, telefonisch unter 0541 323-7000 oder hier im Vorfeld zu buchen.

Veranstalter: Museum am Schölerberg

Hinweis: geeignet für Kinder ab etwas 10 Jahren.

Weiterlesen

Mini-Fortbildung für Lehrer*innen

Auch in diesem Jahr bietet die Umweltbildungsstätte des NABU in Detmold ihre sogenannten "BNE-Lernsnacks" an: kurz und knackig gibt es hier jedes Mal einen Input zu einem Schwerpunktthema mit Kaffee und Kuchen.

In dieser Mini-Fortbildung geht es um die spannende Methode "Zukunftswerkstatt".
Bei der Methode der Zukunftswerkstatt werden zukunftsorientierte Fragen gestellt, wie z. B. "Was ist gutes Leben?", "Was ist gute Bildung?", "Wie sehen Städte/Schulen in der Zukunft aus?".
Sie bietet die Möglichkeit, in einem kreativen Erprobungsraum relevante Zukunftsfragen aus eigener Perspektive zu betrachten und zu diskutieren. Hierbei gibt es erst einmal keine Einschränkungen - Utopien sind erwünscht!

In der Umsetzungsphase wird dann geschaut, welche Möglichkeiten der konkreten Umsetzung im Hier und Jetzt möglich sind. 

Datum: Donnerstag, der 7. März 2024 von 14:15 bis 16:30 Uhr

Kosten: keine

Ort: NABU Umweltbildungsstätte Rolfscher Hof, Hahnbruchweg 5, 32760 Detmold

Teilnahme: offen für alle Lehrer*innen

Veranstalter: NABU Umweltbildungsstätte Rolfscher Hof

Hinweis: Diese Veranstaltung wird als 1/3 Veranstaltung für Schüler der Zukunft angerechnet.

Weiterlesen

Die kleine Solaranlage für alle

Mini-Solaranlagen, auch Balkonkraftwerke genannt, sind preiswert, leicht zu installieren, einfach in der Bedienung, brauchen keine/-n Elektriker/-in und nur wenig Papierkram. Deshalb sind sie für alle geeignet, die sich zum Teil mit eigenem Strom versorgen wollen. Dieser Kurs informiert über Technik, Energieausbeute und Wirtschaftlichkeit der Mini-Solaranlagen, u. a. durch ein Anschauungsobjekt zum Anfassen.

Datum: Donnerstag, der 7. März 2024 von 18:15 bis 20:30 Uhr

Kosten: 14 Euro pro Person

Ort: Haus des Gastes, Am Kurpark 12, 49214 Bad Rothenfelde

Veranstaltungsnummer: 241-040 803

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: Volkshochschule Osnabrücker Land

Hinweis: Die Anmeldung kann nur nach vorheriger Beratung erfolgen. Weitere Informationen zu Ansprechpartner*innen und Sprechzeiten sind hier zu finden (Bereich Service).

Weiterlesen

Offener Nachmittag für Kinder mit (Groß-)Eltern

Kopfweiden säumen den Bachlauf der Lutter und prägen den Charakter der bäuerlichen Kulturlandschaft mit. Es werden Insekten und Vögel entdeckt, die an den Weiden wertvolle Nist- und Futterplätze finden, und erfahren, warum das "Köpfen" der Weiden so wichtig ist. Aus den geschnittenen Weidenzweigen entstehen kleine Körbe oder Mobiles.

Datum: Donnerstag, der 7. März 2024 von 15:00 bis 17:00 Uhr

Kursleitung: Anne Wehmeier, Naturpädagogisches Zentrum Schelphof

Kosten: 3 Euro pro Person, wird an der Tageskasse erhoben.

Ort: NPZ Schelphof e. V., Infopavillon am Schelphof, Eckendorfer Straße 311, 33609 Bielefeld. Tipps zur Anfahrt sind hier zu finden.

Veranstaltungsnummer: 241 140 8E2  oder 242 140 8E2

Teilnahme: Die Anmeldung nimmt das Naturpädagogische Zentrum Schelphof e. V. per Telefon unter 0521/ 304 406 3 entgegen.

Veranstalter: Volkshochschule Bielefeld in Kooperation mit dem Naturpädagogischem Zentrum Schelphof e. V.

Weiterlesen

Für Mitarbeitende aus Kommunen

Das Thema kommunale Wärmeplanung ist derzeit in aller Munde. Allein 95 Kommunen in Niedersachsen sind durch §20 NKlimaG zur Erstellung einer kommunalen Wärmeplanung bis Ende 2026 verpflichtet. Nicht von der niedersächsischen Pflicht betroffene Kommunen planen die Erstellung eines kommunalen Wärmeplans unter Einsatz von Bundesfördermitteln der Kommunalrichtlinie. Gleichzeitig wird sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene eine Ausweitung dieser Pflicht diskutiert.

Die rasanten Entwicklungen im Bereich der kommunalen Wärmeplanung sowie die fehlenden Erfahrungswerte in Niedersachsen sind die Ursache für einen steigenden Informations- und Austauschbedarf. Dem möchte die KEAN nachkommen und bietet im Rahmen einer digitalen Fragestunde die Möglichkeit an, offene Punkte zu thematisieren und zu diskutieren.

Datum: Donnerstag, der 7. März 2024 von 10:00 bis 11:30 Uhr

Kosten: keine

Ort: online

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN)

Kontakt: Patrick Nestler (Tel.: 0511 89 70 39-27)

Hinweise: Fragen im Vorfeld der jeweiligen Veranstaltung bitte an kpw(at)klimaschutz-niedersachsen.de übersenden.

Weiterlesen

#DBUdigital online-Veranstaltung für Unternehmen

Die Veranstaltung bietet einen Einblick in die gegenwärtige ESG-Landschaft in Lieferketten.Teilnehmende erfahren, wie Unternehmen durch intelligente Softwarelösungen die Implementierung von ESG-Standards optimieren. Außerdem lernen sie kennen, wie eben diese Softwarelösungen als Katalysator dienen, um die Einführung von ESG in der Lieferkette zu beschleunigen. Unternehmen, die bereits den Weg ebnen, werden ihre Erfolge und Learnings teilen.

Markus Adler von Code Gaia wird vorstellen, welche Herausforderungen auf mittelständische Unternehmen mit der CSRD jetzt zukommen und wie softwaregestützte Nachhaltigkeitsberichterstattung den KMU, die Angst vor der Berichtspflicht/ viel Arbeit nehmen kann.

Integrity next sorgt dafür, dass die gesetzlichen ESG-Anforderungen in der Lieferkette erfüllt werden und Unternehmen ihre Nachhaltigkeit und Risiken besser managen können. Auf einer übersichtlichen Plattform werden entsprechende Analysen und Tools bereitgestellt, damit die Prozesse betrachtet und Kennzahlen in entsprechend Berichte einfließen können. Die Lösung inkludiert alle Lieferanten entlang der Lieferkette.

Datum: Donnerstag, der 7. März 2024 von 11:00 bis 12:00 Uhr

Referent*innen:

  • Markus Adler (Code Gaia, bestätigt)
  • tba (Integrity next)

Kosten: keine

Ort: online (Zoom)

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Weiterlesen

Von Klimaanpassung bis zur Baumpflanzung

Im theoretischen Teil dieses Kurses werden Schritt für Schritt Grundkenntnisse zur Gartenarbeit und Gartengestaltung vermittelt. Themen sind u. a. Bodenbearbeitung, Düngung, Pflanzenkauf, Pflanzenabstände und Gartenpflege. Außerdem geht die Kursleitung darauf ein, wie der Garten an die Klimaveränderungen angepasst werden kann. Im praktischen Teil lernen Teilnehmende zum Beispiel wie ein Baum, Strauch oder eine Hecke richtig gepflanzt wird.

Datum: Donnerstag, der 7. März 2024 von 19:30 bis 21:45 Uhr

Kursleitung: Achim Speer

Kosten: 24 Euro pro Person

Ort: Marktzentrum, 1. OG, Raum 2, Markt 7, 49593 Bersenbrück

Veranstaltungsnummer: 241-190 802

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: Volkshochschule Osnabrücker Land

Hinweis: Der Praxistermin wird am ersten Kurstag festgelegt.

Weiterlesen

Kompensation von THG-Emissionen - Grundlagen und Tipps

 

Immer mehr Unternehmen streben Klimaneutralität an. Im Vordergrund steht zunächst die Vermeidung bzw. Verringerung von Treibhausgasemissionen (THG-Emissionen) durch Klimaschutzmaßnahmen. Die Emissionen lassen sich aber nicht immer und vor allem nicht von heute auf morgen vollständig vermeiden. Um trotzdem Klimaneutralität zu erreichen, ist es notwendig, verbleibende Emissionen auszugleichen. Dafür steht das Instrument des freiwilligen Treibhausgas-Ausgleichs zur Verfügung. Richtig gemacht tragen Unternehmen über die Kompensation zum Klimaschutz bei und können zugleich einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung in Ländern des Globalen Süden leisten.

Folgende Fragen werden bei dieser Veranstaltung beantwortet:

  • Was macht eine gute Kompensation von THG-Emissionen aus?
  • Wie integriert man den Ausgleich von THG-Emissionen in eine ganzheitliche Klimaschutzstrategie?
  • Wie stellt man Wirksamkeit und Glaubwürdigkeit sicher?
  • Welche Kriterien und Standards bewähren sich?

Teilnehmende erhalten einen umfassenden Überblick über die Grundlagen der Kompensation von THG-Emissionen. Im Anschluss wird es Zeit für Fragen geben.

Datum: Donnerstag, der 7. März 2024 von 13:00 bis 14:00 Uhr

Referentin: Dipl.-Geogr. Dr. Olivia Henke 

Kosten: keine

Ort: online

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: KliMa Wirtschaft

Weiterlesen