Login

News - Aktuelles rund um das Thema "Klimaschutz"

Planen wie ein Profi

Ein Kurs für alle, die ihren Garten planen oder sich Veränderungen wünschen und schon viele Ideen, aber noch kein stimmiges Gesamtkonzept haben. Hier planen und skizzieren Teilnehmende ihr Gestaltungskonzept. Im Wechsel zwischen Theorie und Praxis werden Planungsgrundlagen und Gestaltungselemente, wie Wege, Terrassen, Treppen, Mauern, Sichtschutz u. a. mehr, erläutert und individuelle Themen besprochen. Anhand von Fotos werden Beispiele gezeigt, und so kann das Konzept für den Traumgarten entstehen.

Datum: Samstag, der 02. März 2024 von 10:00 bis 14:00 Uhr

Dozent*in: Margret Kämpfer

Kosten: 27 Euro pro Person + 4 Euro für Skizzenpapier und Kopien (vor Ort zu zahlen)

Ort: Raum 203, VHS, Gustay-Meyer-Weg 26, 49191 Belm

Veranstaltungsnummer: 241-050 806

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: Volkshochschule Osnabrücker Land

Weiterlesen

Für alle Radbegeisterten und Interessierten

Der ADFC Osnabrück steht mit seinem Infostand auch in diesem Jahr wieder auf der Fahrradmesse. Experten beraten zu den Themen Fahrrad, Verkehr sowie GPS Navigation.

Informationen und Ideen rund um Rad, Reise & Freizeit gibt es von 10 bis 17 Uhr im und am Autohaus Härtel im Osnabrücker Osten. Viele Fahrrad und Reiseexperten bieten vor Ort neben einer herausragenden Auswahl von Fahrrädern, Pedelecs, Erlebnis- und Radreisen eine kompetente Beratung. Essen und trinken gibt es in der INSEL Cafeteria abseits der Laufwege und auf der "Schlemmermeile". Auf geht's in den Fahrrad- und Freizeitfrühling bei wie immer freiem Eintritt!

Datum: Sonntag, der 3. März 2024 von 10:00 bis 17:00 Uhr

Kosten: keine / individuell

Ort: Messegelände, Autohaus Härtel, Mindener Straße, 49084 Osnabrück

Teilnahme: offen für alle

Veranstalter: Mevelo & ADFC Osnabrück

Weiterlesen

Wegwerfen? Denkste!

das Team des Repair Café Bad Iburg möchte so einen Beitrag zu einer sauberen Umwelt leisten. In den Räumen des Kindertreffs „Flavour“ stehen an jeden 1. Sonntag im Monat verschiedene fachlich versierte ehrenamtliche Helfer zur Verfügung, um bei allen möglichen Reparaturen behilflich zu sein. Besucher des Repair Cafés bringen ihre defekten oder funktionsuntüchtigen Geräte und Gegenstände von Zuhause mit, z.B. Toaster, Lampen, Föhne, Kleidung, Fahrräder. Gemäß der Grundregel „Hilfe durch Selbsthilfe“ werden diese Mitbringsel unter Anleitung unserer Ehrenamtlichen selbst repariert.

Datum: Sonntag, der 3. März 2024 von 15:00 bis 17:00 Uhr

Kosten: keine

Ort: Kindertreff "Flavour", (altes Hallenbad) Hagenberg 1, 49186 Bad Iburg

Teilnahme: offen für alle

Veranstalter: Repair Café Bad Iburg

Kontakt: 

Julia Töniges
(Koordinierungsstelle Ehrenamt Bad Iburg)
toeniges(at)badiburg.de
Mobil: 0162 473 227 2

 

 

Weiterlesen

Aktiv-Angebot

Viele Fledermäuse leben am Piesberg und überwintern im Hasestollen des MIK.
Hier bietet sich die seltene Gelegenheit, die Tiere vorsichtig zu entdecken und zu beobachten, ohne sie in ihrem Winterschlaf zu stören. In einem eigenen Bereich der Dauerausstellung zu Fledermäusen erfahren Besucher*innen alles über das verborgene Leben der faszinierenden Tiere und darüber, warum der Piesberg ein bedeutender Ort für den Fledermausschutz ist. Die interaktive Ausstellung mit zahlreichen Präparaten und Exponaten, seltenen Filmsequenzen und einer Kinderspur macht Groß und Klein zu Fledermausexpert*innen.

Datum: Sonntag, der 3. März 2024 von 11:00 bis 12:30 Uhr

Kosten:

  • 12 Euro pro Person (inklusive Eintritt)
  • ermäßigt 9 Euro pro Person (inklusive Eintritt)
  • Kinder 4 Euro pro Person

Ort: MIK Museum Industriekultur Osnabrück, Fürstenauer Weg 171, 49090 Osnabrück

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: MIK Museum Industriekultur Osnabrück

Hinweise: 

Es wird darum gebeten, warme Kleidung sowie robuste Schuhe mitzubringen. 
Bitte keine Blitzlichtfotographie!
Das Angebot ist auf Anfrage für Gruppen auch individuell buchbar.

Weiterlesen

Thema: Beleuchtung (Innen- und Hallenbeleuchtung)

In dieser Online-Sprechstunde vermitteln die Expert*innen der Agentur für kommunalen Klimaschutz und der ZUG die wichtigsten Informationen, zeigen Anleitungen zu Tools und Formularen und geben hilfreiche Praxistipps für die erfolgreiche Antragstellung im Rahmen der Kommualrichtlinie.

Das erwartet die Teilnehmenden:

  • Förderinfos*: Kurzer Überblick zu den Förderbausteinen Innen- und Hallenbeleuchtung
  • Tools und Formulare: Vorstellung der Berechnungsformulare und der Vorhabenbeschreibungen
  • Fragerunde und Praxistipps: Zwei Fragerunden, in denen Sie offene Punkte klären und sich Praxistipps von den Experten und Expertinnen holen können

Tipp -> offene Fragen notieren und diese über den Chat in der Online-Sprechstunde stellen.

Datum: Montag, der 4. März 2024 von 14:00 bis 15:30 Uhr

Zielgruppe: Vertreter und Vertreterinnen folgender Einrichtungen...

  • Kommunen sowie Zusammenschlüsse zwischen diesen, an denen keine sonstigen Dritten beteiligt sind,
  • rechtlich selbständige Betriebe und sonstige Einrichtungen mit mindestens 25 % kommunaler Beteiligung sowie Zweckverbände, an denen Kommunen beteiligt sind,
  • bei Kita- oder Schulträgern,
  • an Hochschulen,
  • in Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe,
  • in gemeinnützigen kulturellen Einrichtungen und Werkstätten für behinderte Menschen,
  • in gemeinnützigen Vereinen,
  • Religionsgemeinschaften,
  • Contractoren,
  • Ggf. Vertreter und Vertreterinnen weiterer antragsberechtigter Einrichtungen. (Ist diese Organisation antragsberechtigt? - Seite 35 nach in der Kommunalrichtlinie kann dies erlesen werden)

Kosten: keine

Ort: online

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: Diese Veranstaltung führt die Agentur für kommunalen Klimaschutz im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) in Kooperation mit der Zukunft - Umwelt - Gesellschaft gGmbH (ZUG) durch. Die Agentur für kommunalen Klimaschutz bündelt im Auftrag des Bundeministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) Informations-, Beratungs- und Vernetzungsangebote für Kommunen und kommunale Akteur*innen. Sie berät umfassend zu Fördermöglichkeiten im kommunalen Klimaschutz.

Hinweise: Es wird darum gebeten, sich das knapp 14-minütige Tutorial zur Antragstellung über easy-online vor der Veranstaltung anzuschauen. Es wird keine Live-Vorstellung des Antragsportals geben. Fragen können aber gern in der zweiten Fragerunde gestellt werden. Zudem lesen Angemeldete bitte vorab die relevanten Passagen in der Richtlinie und im technischen Annex: Sanierung von Innen- und Hallenbeleuchtung (FSP 4.2.3): Kommunalrichtlinie ab S. 21, Technischer Annex ab S. 17

Weiterlesen

Wie sind wir dahin gekommen, wo wir sind? Welche Wege führen uns hinaus?

Mit der Familie, Freund*innen oder Kolleg*innen über unsere Zukunft und Gestaltungsmöglichkeiten im Klimawandel ins Gespräch zu kommen und sich zum Handeln inspirieren zu lassen - das ist The Week.

The Week wurde entwickelt von Frederic Laloux und Helene Gerin. Sie nehmen den Zuschauenden mit in einen Prozess des Fühlens, Verstehens und Handelns. Durch drei Videos und innerhalb einer Woche (The Week) finden Teilnehmende gemeinsam Antworten und Anregungen auf obige Fragen (siehe Teaser).

The Week (drei Videofilm-Abende in einer Woche):

  • gibt im ersten Film einen Gesamtüberblick über den Klimawandel, wo die Welt steht und was in den nächsten 20 - 25 Jahren auf die Menschen zukommt;
  • reflektiert in einem zweiten Schritt gesellschaftliche Entwicklungen und zeigt auf, wie die Menschen dahin gekommen sind, wo sie heute stehen. Dieser Schritt erlaubt die hoffnungsvolle Perspektive auf gesellschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten.
  • Der dritte Teil ist eine Kraft und Energie gebende Ermutigung, für die Zukunft wirksam zu werden und Möglichkeiten dazu neu zu bewerten.

In allen drei Videos treffen die Zuschauenden die gleichen Menschen in genau diesen Phasen des Prozesses, in dem sie zunächst schmerzhaft die Situation verstehen, schließlich nach Lösungen suchen und ihre Wirksamkeit im gemeinsamen Tun erfahren. Sie kommen aus den vereinigten Staaten, Frankreich, England und Deutschland. Ihre Entwicklungen, ihr Engagement und ihr Blick auf ihr Leben sind begeisternd, authentisch und wunderbar menschlich.

Datum: Montag, der 4. März 2024 von 18:30 bis 20:00 Uhr

Kosten: keine

Ort: Kirchengemeinde Wissingen, Englerstraße 1, 49143 Bissendorf-Wissingen

Teilnahme: Für weitere Informationen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an die Klimabotschafterin Christiane Wiebens-Kessener.

Weiterlesen

Online-Veranstaltung für Unternehmen

Dieser Online Deep Dive erklärt und verdeutlicht die neusten Entwicklungen der Science Based Targets Initiative (SBTi) sowie deren Anforderungen an wissenschaftsbasierte Ziele.

Durch die Setzung wissenschaftsbasierter Ziele (Science Based Targets, SBT's), leisten Arbeitende einen wichtigen Beitrag zur Verringerung des CO2-Fußabdrucks im Unternehmen. Grundlage der Zielsetzung sind die Bestrebungen undZielparameter des Pariser Klimaabkommens. Dieses zielt darauf ab den globalen Temperaturanstieg auf unter 2 Grad - möglichst 1,5 Grad - gegenüber dem vorindustriellen Niveau zu beschränken.

Das Rahmenwerk der SBTi hat sich hier zum de facto Standard für die Setzung von Reduktionszielen im Einklang mit dem Pariser Klimaabkommen entwickelt. Neben der Sicherstellung eines ausreichend ambitionierten Zielgrads, besitzt der SBT-Standard eine hohe Glaubwürdigkeit und schafft eine Vergleichbarkeit zwischen den teilnehmenden Unternehmen.

Was Teilnehmende erwartet:

  • Grundlagen der SBTs und Voraussetzungen für ihre Festlegung
  • Diskussion der verschiedenen Zielansätze
  • Herausforderungen und Lösungen für die interne Umsetzung von Reduktionszielen
  • Möglichkeiten der Unterstützung durch ClimatePartner

Datum: Dienstag, der 5. März 2024 von 10:00 bis 11:00 Uhr

Referent*innen:

  • Hannah Kaspar, Sustainability Strategist, ClimatePartner
  • Elmar Hartje, Consulting Services, ClimatePartner

Zielgruppe: Dieser Deep Dive richtet sich an Personen, die

... ihr Verständnis dafür verbessern möchten, was ein SBT ist und wie der Prozess dahinter aussieht.
... eine Anleitung zur Festlegung glaubwürdiger, wissenschaftsbasierter Emissionsreduktionsziele benötigen, um ihr Unternehmen in eine emissions-ärmere Zukunft zu führen.

Kosten: keine

Ort: online

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: Climate Action Academy by ClimatePartner

Weiterlesen

Vortrag für Hauseigentümer*innen

Hauseigentümer*innen befassen sich politisch animiert derzeit mit Heizungen, die mit einem Mindestanteil an erneuerbaren Energien betrieben werden. Alte Öl- und Gasheizungen werden zum Auslaufmodell. Wie kann der Umstieg auf eine klimafreundliche Heizungsanlage gelingen? Welche Heizungsanlagen kommen in unterschiedlichen Bestandsgebäuden in Frage? Welche Förderungen, Ausnahmeregelungen und Fristen gibt es? Der Vortrag von der Energieberatung der Verbraucherzentrale gibt einen Überblick und sucht nach Lösungen für den Einzelfall.

Datum: Dienstag, der 5. März 2024 von 18:00 bis 20:15 Uhr

Dozent*in: Anke Vonhoff-Rickelt

Kosten: keine

Ort: VHS, Raum 103, Sandweg 1, 49324 Melle

Veranstaltungsnummer: 241-150 801

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: Volkshochschule Osnabrücker Land

Weiterlesen

28. BilRess-Webseminar für Unternehmen

Die dreiteilige B.A.U.M.-Workshopreihe „SDG-Scouts® – Auszubildende und Nachwuchskräfte für Nachhaltigkeit in Unternehmen“ bietet Teilnehmenden die einzigartige Möglichkeit, die Umsetzung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) in die Unternehmenspraxis zu bringen. Die betriebliche SDG-Erkundung als Bestandaufnahme bildet die Basis für konkrete Projekte zur Förderung der unternehmerischen Nachhaltigkeit. Bereits 30 Unternehmen haben bereits in den ersten beiden Durchläufen im Herbst 2022 und Frühjahr 2023 teilgenommen.

Im BilRess-Webseminar werden konkrete Einblicke aus der Praxis geteilt:

  • Welche Projektideen haben die SDG-Scouts®?
  • Auf welche Herausforderungen stoßen die Nachwuchskräfte?
  • Welche Erfolge kann das B.A.U.M.-Projekt feiern?

Datum: Dienstag, der 5. März 2024 von 14:00 bis 15:30 Uhr

Kosten: keine

Ort: online, Go ToMeeting

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: BilRessNetzwerk - Bildung für Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz

Kontakt: Laura Gottschalk

Weiterlesen

Gesellschaftsthematischer Vortrag

Unter dem Präsidenten Macky Sall hat Senegal einen dramatischen Rückschritt in puncto Demokratie und Rechtsstaatlichkeit erlebt. Diese Fehlentwicklung erreichte ihren Höhepunkt im März 2021, als der Präsident sich zum dritten Mal eines politischen Gegners entledigen wollte, indem er ihn ins Gefängnis steckte. Seitdem führt die Regierung einen rücksichtslosen Kampf gegen die Bewegung, die die Einlösung der Versprechen seit der offiziellen Unabhängigkeit 1960 einfordert: Eine demokratische und sozial gerechte Gesellschaft, frei von Korruption und neokolonialer Abhängigkeit.

Dieser brutalen Repression sind viele Jugendliche zum Opfer gefallen; hinzukommen über 1.000 Verletzte und über 1.500 politische Gefangene. In Deutschland wird kaum Notiz davon genommen, und wenn, dann mit oberflächlichen oder gar verfälschenden Berichten. Dabei weckt Senegal wegen des entdeckten Gasvorkommens großes Interesse auch in Deutschland und avanciert aufgrund der Misswirtschaft und der diktatorischen Zustände zu einem Hotspot irregulärer Migration nach Europa.

Über diese politischen Entwicklungen und die Implikationen mit den Beziehungen zu Europa referiert der gebürtige Senegalese Dr. Moustapha Diallo und diskutiert anschließend mit dem Publikum.

Datum: Dienstag, der 5. März 2024 von 19:00 bis 21:15 Uhr

Dozent*in: Dr. Moustapha Diallo

Kosten: keine

Ort: VHS der Stadt Osnabrück, Bergstraße 8, 49076 Osnabrück

Veranstaltungsnummer: 24A 700 6

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: Volkshochschule der Stadt Osnabrück

Information zum Dozenten: Dr. Moustapha Diallo ist Publizist und Übersetzer. Er wurde im Senegal geboren und studierte dort sowie in Österreich, Deutschland und Frankreich Germanistik und promovierte mit einer Arbeit über Ingeborg Bachmann. Nach Lehrtätigkeiten an der Universität Paderborn und einem Berufskolleg in Münster ist er seit 2011 freiberuflich tätig. Er arbeitet zu interkulturellen Fragen, Postkolonialismus und Migration. Er ist Autor des Kinderbuches Sira, die Freundin der Tiere (Kaddu Verlag 2022) und Herausgeber des Buchs: Visionäre Afrikas, in dem 42 große afrikanische Persönlichkeiten porträtiert werden. (Peter Hammer Verlag 2014 / Kaddu Verlag 2022) 

Weiterlesen