Login

News - Aktuelles rund um das Thema "Klimaschutz"

online

Sie möchten wissen, wie Sie die Mobilität in Ihrem Betrieb kostengünstig und klimagerecht und somit insgesamt nachhaltiger gestalten können? Zusammen mit der Stadt Geestland und der Samtgemeinde Harsefeld informiert B.A.U.M. hierzu in einer kostenfreien Online- Informationsveranstaltung.

Angesichts der Auswirkungen des aktuellen weltpolitischen Geschehens auf Energieversorgung und -verfügbarkeit sowie Energiekosten kommen auf Betriebe weitere Herausforderungen zu. Auch der Bereich der betrieblichen personenbezogenen Mobilität mit geschäftlich bedingten Fahrten und den Arbeitswegen der Mitarbeitenden ist hiervon betroffen. Gleichzeitig gilt es, die notwendigen Veränderungen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit weiter im Blick zu behalten.

Betriebe/Arbeitgeber haben viele Handlungsmöglichkeiten, die Mobilität ihrer Beschäftigten mitzugestalten. Das Instrumentarium des betrieblichen Mobilitätsmanagements bietet vielfältige Ansätze, von denen Betriebe wie Beschäftigte profitieren können. Im Rahmen dieser Infoveranstaltung werden Ihnen Ansatz und Möglichkeiten von betrieblichem Mobilitätsmanagement vorgestellt. Zudem präsentiert ein Betrieb seine Erfahrungen aus der Praxis. Auch Förderprogramme werden thematisiert. Für Ihre Fragen und Erfahrungsaustausch ist genügend Raum vorgesehen.

Programm

  • Begrüßung, Dieter Brübach, stv. B.A.U.M.-Vorsitzender Martin Döscher, Erster Stadtrat der Stadt Geestland N.N. Vertreter der Samtgemeinde Harsefeld
  • Der Weg zum klimaneutralen Unternehmen – Vorstellung des Beratungsangebots Transformationsberatung Impuls Klimaneutralität, Neele Birnbaum, Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen
  • Nachhaltige Mobilität im Betrieb durch betriebliches Mobilitätsmanagement, Dieter Brübach, stv. B.A.U.M.-Vorsitzender
  • Nachhaltige Mobilität im Betrieb: ein Praxisbeispiel aus ländlicher Region, Wolfgang Werner, Mitglied des Vorstands der Viebrockhaus AG, Harsefeld
  • Fragen und Erfahrungsaustausch

Datum: 1.Juni 2022, von 18:00 - 19:30 Uhr

Kosten: keine

Ort: online

Veranstalter: B.A.U.M. Niedersachsen e.V.

Teilnahme: landmobil@baumev.de

Kontakt: Dieter Brübach, Tel. 0511 1650021,

Weiterlesen

Reihe „Nachhaltigkeit _ Sozial-ökologische Transformation“:

Der Energiewirtschaftler Dr. Christoph Kost vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE stellt die (nach der Ampel-Regierung aktualisierte) Studie „Die deutsche Energiewende im Kontext gesellschaftlicher Verhaltensweisen“ (2021) vor. Es geht also um verschiedene Szenarien, wie die Energiewende und insbesondere die Klimaneutralität im Energiesektor bis 2045 erreicht werden kann (sie kann!) – aber auch darum, dass diese Ziele abhängig sind von Beharrungs- und Inakzeptanzverhalten großer Teile der Bevölkerung und der (Energie-) Wirtschaft inkl. Fossil-Lobbyismus sowie aktiver Teilnahme der Gesellschaft auch in Sachen Suffizienz/Energiesparen bei Strom und Wärme. 

Angesichts des Kriegs in der Ukraine und der sich daraus zeigenden Energie-Abhängigkeit Deutschlands aktueller und dringlicher als gedacht!

Datum: Donnerstag, der 30. Juni 2022von 19:00 bis 21:00 Uhr

Referent: Dr. Christoph Kost

Ort: online

Kosten: keine

Veranstalter: Protect the Planet in Kooperation mit Fridays for Future München, Students4Future München,Parents4Future München, Bund Naturschutz in Bayern e.V. Kreisgruppe München, forum Nachhaltig Wirtschaften, Greencity – der Verein, Münchner Initiative Nachhaltigkeit,Raus-aus-der-Steinkohle München, Fossil Free München, Scientists4Future München, Greencity München e.V., oekom e.V., Netzwerk Saubere Energie München 

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Weiterlesen

Sonne & Wind - Energiewende vor Ort gestalten

Um die Klimakrise zu bekämpfen und eine schnelle Unabhängigkeit von fossilen Energieträger zu erreichen, legt die Bundesregierung mit dem Osterpaket und dem angekündigten Sommerpaket einen ambitionierten Ausbauplan vor: Die Stromerzeugung aus Sonne und Wind soll sich bis 2030 verdoppeln. Dabei sollen auch Kommunen und die Bürgerenergie wieder stärker zum Zuge kommen.

Welche Maßnahmen plant die Bundesregierung, um die Bürgerenergie zu stärken und den Kommunen die Beteiligung am Ausbau Erneuerbarer schmackhaft zu machen? Welche Erfahrungen haben Kommunen gemacht, die stark auf Bürgerbeteiligung beim Ausbau von Freiflächen-PV und Windstrom setzen? Wie können Bürger/innen und Unternehmen die Energiewende vor Ort vorantreiben? Welche Widerständen und Nutzungskonflikte treten auf, wie können Politik, Unternehmen und Gesellschaft damit umgehen?

Programm

Begrüßung:

  • Prof. Dr. Carsten Kühl, wissenschaftlicher Direktor und Geschäftsführer, Deutsches Institut für Urbanistik
  • Jan Philipp Albrecht, Vorstand, Heinrich-Böll-Stiftung

Input:

  • Simon Müller*, Direktor Deutschland, Agora Energiewende

Diskussion:

  • Silke Wesselmann*, Geschäftsführerin energieland 2050 e.V., Kreis Steinfurt
  • Markus Haastert, Geschäftsführer, AgroSolar Europe GmbH, Steinhöfel
  • Almut Petersen, Aufsichtsratsvorsitzende, Bürgerwerke eG, Heidelberg

Moderation:

  • Dr. Hannah Büttner, Integrative Dialoge,

*angefragt

Technik:

Im Anschluss an die Veranstaltung sind Sie zu einem Vernetzungstreffen auf Wonder.me eingeladen. Sie benötigen dafür einen Laptop oder Computer und einen aktuelle Browser-Version von Edge, Firefox oder Chrome. Den Link erhalten Sie zusammen mit den Zoom-Zugangsdaten. (s.Teilnahme)

Über die Veranstaltungsreihe:

Hitze, Dürren. Starkregen: Die Folgen des Klimawandels sind in unseren Städten und Gemeinden spürbar. Mit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine drängt außerdem die Frage, wie sich auch Kommunen aus der Abhängigkeit von fossilen Energien befreien können. Kommunen haben wirksame Hebel, um sowohl den Klimawandel noch einzudämmen als auch auf erneuerbare Energieversorgung umzustellen. Erste Städte in Deutschland haben beschlossen, schon 2035 klimaneutral zu werden, u.a. Wuppertal, München, Görlitz, aber auch viele kleinere Städte und Gemeinden.

Um diese Hebel in Bewegung zu setzen, brauchen Kommunalpolitik und –verwaltung die Bürger*innen. Neue gesellschaftliche Allianzen sind notwendig, um klimaschädliche Normalitäten zu durchbrechen und einer klimagerechten Lebensrealität zum Durchbuch zu verhelfen.

In dieser Serie diskutieren Kommunalpolitiker/innen, Unternehmen, Bürgerinitiativen und weitere gesellschaftliche Gruppen über neue Allianzen für ehrgeizigen Klimaschutz.

Datum: Donnerstag, der 30. Juni 2022 von 17:00 bis 19:00 Uhr

Kosten: keine

Ort: Online

Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Urbanistik

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Die Zugangsdaten zur Zoom-Veranstaltung erhalten Sie 24 Stunden und erneut 2 Stunden vor der Veranstaltung per E-Mail.

Die Dokumentation der Auftaktveranstaltung sowie weitere Informationen zur Reihe finden Sie hier: www.boell.de/de/green-cities-2035

Weiterlesen

im Rahmen der Aktionswoche zum 36. Deutschen Naturschutztag vom 25. Juni bis zum 03. Juli 2022

Wir ernten, kochen und essen gemeinsam, was unser Garten alles so bietet.

Hinweise: Wettergemäße Kleidung.

Datum: Donnerstag, der 30. Juni 2022 von 16:00 bis 19:00 Uhr

Ort: Biologische Station Haseniederung, Alfseestr. 291, 49594 Alfhausen

Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten: um eine Spende von 5 € pro Person für die Zutaten wird gebeten

Veranstalter: Biologische Station Haseniederung

Teilnahme: eine Anmeldung ist erforderlich bei Ronald Stuckenberg per Telefon unter: 05464 / 9789000 oder per Mail an: stuckenberg@haseniederung.de

Weiterlesen

Vom Beet auf den Tisch

Unser reichhaltiger Gemüsegarten an der Station bietet uns eine bunte Vielfalt an frischem Gemüse und gesunden Kräutern. Wir ernten und zaubern daraus direkt ein köstliches Menü. Frischer geht es nicht!

Beim Zubereiten der Speisen pflegen wir den Austausch zu naturnahem und nachhaltigem Gärtnern und ganz bewusstem Essen, das in der heutigen, schnellen Zeit häufig verloren gegangen ist.

Datum: Donnerstag, der 30.Juni 2022 ab 18:00 Uhr

Ort: Biologische Station Haseniederung, Alfseestr. 291 , 49594Alfhausen

Leitung: Ronald Siegmund-Stuckenberg

Veranstalter: Biologische Station Haseniederung e. V.

Anmeldung: stuckenberg@haseniederung.de

Weiterlesen