Login

News - Aktuelles rund um das Thema "Klimaschutz"

Vortrag der Verbraucherzentrale

Im Vortrag beleuchtet die Energieberaterin Cathrin Becker der Verbraucherzentrale Saarland die wichtigsten Förderprogramme des Bundes für die energetische Gebäudesanierung und zeigt auf, wie man die öffentlichen Gelder für sein Vorhaben nutzen kann.

Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den bundesweit gültigen Förderprogrammen für:

  • neue Heizungsanlagen
  • Dämmmaßnahmen an der Gebäudehülle
  • Effizienzhäuser
  • Beratungsleistungen

Der Vortrag ist für eine Stunde geplant. Im Anschluss haben Teilnehmende noch für ca. 15 - 30 Minuten die Möglichkeit, per Chat Fragen zu stellen.

Datum: Donnerstag, der 27. Juni 2024, von 18:00 bis 19:30 Uhr

Kursleitung: Cathrin Becker

Zielgruppe: private Haus- & Wohnungseigentümer*innen, Vermieter*innen und Kaufinteressierte.

Kosten: keine

Ort: online

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein

Hinweis: Im Vortrag liegt der Fokus ausschließlich auf Fördermittel für Bestandsgebäude – auf Förderungen für den Neubau wird nicht eingegangen.

Weiterlesen

Green Cities 2035 | Online-Diskussion

Hitze, Dürren. Starkregen: Die Folgen des Klimawandels sind in unseren Städten und Gemeinden spürbar. Mit dem russischen Krieg gegen die Ukraine drängt sich außerdem die Frage auf, wie sich auch Kommunen aus der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen befreien können.

Die Kommunen haben wirksame Hebel, um sowohl den Klimawandel noch einzudämmen als auch auf erneuerbare Energieversorgung umzustellen. Erste Städte in Deutschland haben beschlossen, schon 2035 klimaneutral zu werden: Großstädte, aber auch viele kleinere Städte und Gemeinden.

Ein wirksames Umsteuern vor Ort erfordert auch eine neue gesellschaftliche Verständigung über die notwendigen Schritte und das gemeinsame Projekt der klimaneutralen Kommune. Nicht alle gesellschaftlichen Gruppen, Milieus und Wirtschaftszweige profitieren gleichermaßen von diesem Umbau. Die klimaneutrale Kommune muss aber Mehrheiten überzeugen. Neue gesellschaftliche Allianzen werden gebraucht, um klimaschädliche Normalitäten zu durchbrechen und einer klimagerechten Lebensrealität zum Durchbuch zu verhelfen.

Die Diskussionsreihe geht folgenden Fragen nach: Mit welchen Maßnahmen versuchen die Kommunen schneller klimaneutral zu werden? Wie kann die Politik vor Ort ambitionierte Klimapolitik machen, die gleichzeitig attraktiv für breite Bevölkerungsschichten ist? Wie könnte eine Koproduktion in der klimagerechten Kommune aussehen? Wie gehen die Kommunen mit Widerständen um?

Datum: Donnerstag, der 27. Juni 2024 von 17:00 bis 19:00 Uhr

Kosten: keine

Ort: online (Zoom)

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich. 

Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin

Hinweise: Green Cities 2035 ist eine Kooperation des Heinrich-Böll-Stiftungsverbundes mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu).

Die Dokumentation der vergangenen Veranstaltungen sowie weitere Informationen zur Reihe sind hier zu finden: Green Cities 2035: Klimaneutrale Kommunen mit neuen Allianzen

Weiterlesen

Online-Veranstaltung

Wie kann eine Kita Klimaschutz in Ihrem Alltag verankern? Welche Möglichkeiten habt man als Einrichtung dafür? Das Kinderhaus Möhrendorf gibt einen Einblick in seinen Kita-Alltag und möchte diese und weitere Fragen in einer digitalen Hospitation aufgreifen. Dabei soll aufgezeigt werden, wie der Klimaschutz bei ihnen in der Einrichtung gelingt! Ob in der Bildungsarbeit, bei der Ernährung oder beim Gebäudemanagement. Viele Wege führen zu einer klimafreundlichen Einrichtung.

Datum: Donnerstag, der 27. Juni 2024 von 15:00 bis 16:30 Uhr

Zielgruppe: pädagogische Fachkräfte

Kosten: keine

Ort: online

Veranstaltungsnummer: 10125-113

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: Klima-Kita-Netzwerk

Weiterlesen

Aus der Reihe „Mein Klima – auf der Straße, im Grünen …“

Fußball und Klima – geht das zusammen? Ja, zunehmend mehr. Der bekannte Fußball-Soziologe Tim Frohwein wird darstellen, dass Frauen- und Männer-Fußball, bei den Profis wie im Amateur-Club, die populärste Sportart in Deutschland ist. Allein hier sind 7 Millionen Menschen organsiert, jedes Fußball-Wochenende sind hunderttausende unterwegs. Überwiegend leider mit der eigenen Karre. Fußball hat einen enorm hohen Öko- und CO2-Fußabdruck – einen zu hohen. Aber Nachhaltigkeit und Klimaschutz kommen auch beim Fußball immer mehr an: Die Fußball-Liga hat Nachhaltigkeitskriterien eingeführt, 2022 gab’s den ersten „Aktionsspieltag Klimaschutz“, zur jetzigen Fußball-Europameisterschaft wurde eine Machbarkeitsstudie zu Klimaneutralität erstellt: Wie „best practices“ im Profi- und im Amateur-Fußball ein- und umgesetzt werden können und mit welchen „Stellschrauben“ die Fußball-Begeisterung auch auf „Klima“ gelenkt werden kann – das wird Thema sein.

Datum: Donnerstag, der 27. Juni 2024 von 19:00 bis 21:00 Uhr

Referent: Tim Frohwein, Fußballsoziologe, Autor, Lehrbeauftragter LMU München, Mitglied Deutsche Akademie für Fußball-Kultur

Kosten: keine

Ort:

  • Münchener Zukunftssalon, Goethestraße 28, 803336 München
  • ZOOM
  • Live auf YouTube

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: Saubere Energie München e.V. und Protect the Planet in Kooperation mit

  • Fridays for Future München
  • Bund Naturschutz in Bayern e.V. Kreisgruppe München
  • Greencity – der Verein
  • Raus-aus-der-Steinkohle München
  • Fossil Free München
  • Scientists4Future München
  • oekom e.V.
  • BenE München
  • München Zero
  • Studentische Vertretung der TUM – Referat für Umwelt
  • Verein für Nachhaltigkeit e.V.
  • Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V., Sektion München/Oberbayern

Medienpartner:

  • Radio Lora 92.4
  • forum nachhaltig wirtschaften
Weiterlesen

Vortrag der Verbraucherzentrale

Mehr als die Hälfte aller Haushalte leben zur Miete. In Deutschland ist die Energieversorgung von 3,3 Mio. Mehrfamilienhäusern zu betrachten. Die Abhängigkeit von fossilen Energien betrifft meist Mieter*innen und Vermieter*innen. Die rechtlichen Rahmenbedingungen fordern u.a. deshalb mehr Einbindung Erneuerbarer Energie in die Versorgung mit Wärme & Strom. Für Mieter*innen, Vermieter*innen, Wohneigentümergemeinschaften und Verwaltende ist das organisatorische Drumherum nicht zu unterschätzen:

  • Welche Lösungen können helfen, die individuellen Herausforderungen auszugleichen?
  • Lohnt sich das wirklich und ist es nicht zu kompliziert?

Der Vortrag gibt einen Überblick über Vorteile und Nachteile gemeinschaftlicher Lösungen und geht auf die unterschiedlichen Organisationsformen ein. Darüber hinaus gibt es Tipps für die nächsten Schritte und zu weiteren Ansprechpartner*innen in Schleswig-Holstein.

Datum: Donnerstag, der 27. Juni 2024, von 18:00 bis 19:30 Uhr

Kursleitung: Dipl.-Ing. Ingo Sell, Stefan Wulf

Kosten: keine

Ort: online

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein

Weiterlesen

Antragstellung leicht gemacht!

In der Online-Sprechstunde vermitteln die Expertinnen und Experten von der Agentur für kommunalen Klimaschutz und der Zukunft - Umwelt - Gesellschaft gGmbH (ZUG) die wichtigsten Informationen für die erfolgreiche Antragstellung zum Förderschwerpunkt Vorreiterkonzepte im Rahmen der Kommunalrichtlinie. Außerdem werden  Anleitungen zu Tools und Formularen gezeigt und hilfreiche Praxistipps für die erfolgreiche Antragstellung im Rahmen der Kommunalrichtlinie gegeben.  

Das erwartet die Teilnehmenden:

  • Förderinfos*: Kurzer Überblick zu den Maßnahmen zur Erstellung eines integrierten Vorreiterkonzepts
  • Tools und Formulare: Vorstellung der Berechnungsformulare und der Vorhabenbeschreibungen
  • Fragerunde und Praxistipps: Zwei Fragerunden, in denen Sie offene Punkte klären und sich Praxistipps von den Experten und Expertinnen holen können

Tipp ->  Offene Fragen notieren und diese über den Chat in der Online-Sprechstunde stellen. Fragen können auch im Voraus bei der Anmeldung im Feld "Anmerkungen" gestellt werden.  

Datum: Donnerstag, der 27. Juni 2024 von 10:00 bis 11:30 Uhr

Zielgruppe: Vertreter und Vertreterinnen aus...

  • Kommunen sowie Zusammenschlüsse zwischen diesen, an denen keine sonstigen Dritten beteiligt sind,
  • rechtlich selbständige Betriebe und sonstige Einrichtungen mit mindestens 25 % kommunaler Beteiligung sowie Zweckverbände, an denen Kommunen beteiligt sind,
  • an Hochschulen,
  • Religionsgemeinschaften,
  • Ggf. Vertreter und Vertreterinnen weiterer antragsberechtigter Einrichtungen. (Sie fragen sich: Ist meine Organisation antragsberechtigt? - Schauen Sie gern ab Seite 36 nach in der Kommunalrichtlinie)

Kosten: keine

Ort: online

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: Diese Veranstaltung führt die Agentur für kommunalen Klimaschutz im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) in Kooperation mit der Zukunft - Umwelt - Gesellschaft gGmbH (ZUG)durch. Die Agentur für kommunalen Klimaschutz bündelt im Auftrag des Bundeministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) Informations-, Beratungs- und Vernetzungsangebote für Kommunen und kommunale Akteure und Akteurinnen. Sie berät umfassend zu Fördermöglichkeiten im kommunalen Klimaschutz.

Hinweise: Das Webinar findet über die Software "Cisco Webex Meetings" statt. Alle weiteren technischen Details werden nach der  Registrierung per Mail zugesendet.

Es wird darum gebeten, sich das knapp 14-minütige Tutorial zur Antragstellung über easy-online vor der Veranstaltung anzuschauen. Es wird keine Live-Vorstellung des Antragsportals geben. Fragen können aber gern in der zweiten Fragerunde stellen.

Zudem bitte vorab die relevanten Passagen in der Richtlinie und im technischen Annex lesen: 

  • Maßnahmen zur Erstellung eines integrierten Vorreiterkonzepts (FSP 4.1.9): Kommunalrichtlinie ab S. 17, Technischer Annex ab S. 12

 

 

Weiterlesen

Nächtlicher Waldspaziergang

...kommen die meisten Waldbewohner zur Ruhe: Einige Vögel werden noch singen! Vielleicht hören Wandernde das Rascheln eines Rehs, oder es kriecht eine Schnecke über den Weg. Wenn es ganz dunkel ist, kann man ein besonderes Naturschauspiel beobachten: Hellgrün leuchtende Punkte fliegen durch den Wald: Es sind Glühwürmchen auf Partnersuche. Erfreulicher Weise finden in der Eielstädter Schlucht sowohl der Kleine, als auch der Große Leuchtkäfer einen Lebensraum. Die Biologie dieser bezaubernden Käfer wird erläutert.

Datum: Freitag, der 28. Juni 2024, von 21:00 bis 23:15 Uhr

Kursleitung: Astrid Schmidtendorf

Kosten: 15,00 Euro pro Person

Ort: Wanderparkplatz, Zur Schlucht 29, 49152 Bad Essen

Veranstaltungsnummer: 241-010805

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: Volkshochschule Osnabrücker Land

Hinweis: Wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk mitbringen

Weiterlesen

Naturführung in Bad Laer

Schlendern, verweilen, den Blick weiten und die Hände Rinde und Blätter ertasten lassen – beim „Waldbaden“ darf die Badebekleidung getrost zu Hause gelassen werden. Dafür wird in die Atmosphäre der Natur eingetaucht. Auf dieser achtsamen Wanderung erfahren Teilnehmende den Wald mit allen Sinnen in seiner ganzen Schönheit. 

Datum: Samstag, der 29. Juni 2024 von 15:00 bis 17:00 Uhr

Kosten:

  • 8 Euro pro Person
  • ermäßigt6 Euro pro Person (Gästekarte)

Ort: Wanderparkplatz, Auf dem Blomberg 2, 49196 Bad Laer

Teilnahme: Eine Anmeldung ist bis zum 28. Juni 2024,17:00 in der Tourist-Information oder unter Tel. 05424 / 2911-88 erforderlich.

Veranstalter: Bad Laer Touristik GmbH

Kontakt: 

Bad Laer Touristik GmbH
Glandorfer Straße 5
49196 Bad Laer

Telefon: 05424 / 2911-88
Webseite: www.bad-laer.de 
Email: touristinfo(at)bad-laer.de 

Weiterlesen

jeden letzten Sonntag im Monat

Das Konzept: Jede*r bringt etwas Veganes für das Buffet mit und kann dann von allen Speisen essen. Leckere Getränke können dort sehr güngstig erworben werden. Es gibt zwar die Möglichkeit, Essen warm zu machen, aber es hat sich bewährt, das Essen schon zu Hause vorzubereiten. Besteck und Geschirr sind ebenfalls da, sowie ein Geschirrspüler.

Da das SubstAnZ ein selbstverwaltetes Zentrum ist, muss keine Raummiete bezahlt werden. Es wird aber eine Spendendose aufgestellt, falls der Laden dennoch unterstützt werden möchte. Neulinge brauchen gar keine Bedenken haben, in irgendeiner festeingefahrenen Gruppe zu landen. Alle sind supernett. Und bei jedem Treffen sind meist andere “Neulinge” dabei. Alle werden immer herzlich aufgenommen.

Das SubstAnZ befindet sich in der Frankenstraße 25a, sehr nah am Bahnhof. Also auch An- und Abreise sollten kein Problem darstellen, wenn man von weiter her kommt. Das SubstAnZ ist aber nicht nur irgend ein Raum, sondern ein politischer Freiraum. Dort ist kein Platz für Sexismus, Homophobie, Rassismus, Antisemitismus oder anderes diskriminierendes Verhalten. Kommt vorbei und lasst uns eine schöne Zeit haben!

Datum: Sonntag, der 30. Juni 2024 von 18:00 bis 21:00 Uhr

Kosten: keine

Ort: SubstAnZ, Frankenstraße 25a, 49082 Osnabrück

Teilnahme: offen für alle 

Weiterlesen

Untersuchung der Hasequellen

Wasser bildet die Grundlage allen Lebens. Die Menschen nutzen es täglich, wissen aber meist wenig über das Wasser. Auf einem Spaziergang im Quellbereich der Hase wird die Rolle der Bäume und der Gesteinsschichten bei der Grundwasserbildung erläutert. Das Wasser der Hasequellen ist sehr kalkhaltig und überzieht Steine, Zapfen und Holz mit einer weißen Kalkkruste, dem Sinter. Der Bach ist Lebensraum für Tiere, wie Flohkrebse, Köcherfliegen- und Eintagsfliegenlarven, welche näher betrachtet werden.

Datum: Sonntag, der 30. Juni 2024, von 10:00 bis 12:30 Uhr

Kursleitung: Astrid Schmidtendorf

Kosten: 15,00 Euro pro Person

Ort: Wanderparkplatz Beutling, Beutlingsallee - Nähe Hasestraße, 49326 Melle-Wellingholzhausen

Veranstaltungsnummer: 241-150816

Teilnahme: Eine Anmeldung ist hier erforderlich.

Veranstalter: Volkshochschule Osnabrücker Land

Hinweis: Wetterfeste Kleidung und Schuhe mitbringen

 

Weiterlesen