Login

News - Aktuelles rund um das Thema "Klimaschutz"

mit Andreas Skrypietz

Saubere Luft, stabile Klimabedingungen, ein gesundes Wohnumfeld, all das brauchen wir Menschen um gesund leben zu können. Doch mit unserer Lebensweise hinterlassen wir Spuren. Sei es im Beruf, in der Freizeit oder auch beim Wohnen. Nach Zahlen des Umweltbundesamtes entfallen rund 25 % unserer Konsumausgaben auf den Wohnbereich, er steht aber auch für rund 37 % unserer CO2-Emissionen pro Kopf und Jahr. Wie können wir diese Emissionen verringern oder gar vermeiden? Und wie können wir gleichzeitig noch unserer Gesundheit etwas Gutes tun?

Diesen Fragen geht Andreas Skrypietz, Projektleiter des DBU-Projekts Modernisierungsbündnisse, an diesem Abend auf den Grund.

Um 17.45 Uhr findet eine Führung für 10 vorab angemeldete Personen durch die Ausstellung "Planet Gesundheit" statt. Vortrag und Führung sind kostenlos.

Eine Anmeldung für Führung und/oder Vortrag ist hier erforderlich.

Zeit: 29. Oktober 2020, um 18:30 Uhr im DBU Zentrum für Umweltkommunikation (An der Bornau 2, 49090 Osnabrück)

Weiterlesen

Wald-Exkursion

Die Tour führt von der Waldbühne Melle zur Ottoshöhe und weiter zur Friedenshöhe Buer. Unterwegs können die herrliche Landschaft und der Blick in die weite Umgebung genossen werden. Der Rückweg führt überden Zwickenbach.

Kosten: Erwachsene: 4 Euro / Kinder: 2 Euro

Datum: Freitag, 30. Oktober, 10:30 Uhr ca. 4 bis 5 Stunden

Treffpunkt: Wanderparkplatz Waldbühne, gegenüber„Zur Waldbühne“ Nr. 31, 49324 Melle

Naturführer: Helmuth Fuchs

Anmeldung: Die Vorabanmeldung zu jeder Führung ist verpflichtend und erfolgt direkt bei dem im Veranstaltungsangebot auf Seite 1 genannten Naturführer bzw. Naturführerin.

Bitte an festes Schuhwerk und ggf. Wanderstock denken.

Weiterlesen

Genießen Sie die Stille des Teutoburger Waldes im Schein des Vollmondes.

Die Vollmondwanderung führt Sie durch den geheimnisvollen, mystischen Teutoburger Wald. Nach Einbruch der Dunkelheit und im Bann des Vollmondes genießen Sie diese existenzielle Sinneserfahrung.

Ein unvergessliches Erlebnis direkt vor Ihrer Haustür.

Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sind für die vier Kilometer lange Wanderung durch den Wald erforderlich.

Wer möchte, kann eine Taschen-oder Stirnlampe mitbringen.

Datum: 31.10.2020, 18:00-20:30 Uhr

Treffpunkt: Forsthaus Oesede - Treffpunkt Wanderparkplatz Georgsmarienhütte

Preise: 16€ pro Person

Anmeldung unter: waldfuehlen.de/kursanmeldung.php

Weiterlesen

mit kleineren Achtsamkeitsübungen

Klare Luft, Baumwipfel die sich im Wind wiegen, Boden der unter den Füßen federt, mildes Licht das durch die Bäume fällt: Immer samstags bis einschließlich Oktober findet der „Bad Essener Waldspaziergang“ statt. Dann geht es gemeinsam ab 14.30 Uhr vom Parkplatz am Schafstall aus für eine gute Stunde in den Wald.

Die Spaziergänge bieten dabei je nach Thema ganz unterschiedliche Erlebnisse. In der wohltuenden, gesundheitsfördernden Umgebung werden je nach Begleitung Yoga-Übungen, allgemeine Bewegungselemente, Qi-Gong, bewusste Naturwahrnehmung oder auch Naturgedichte den Waldspaziergang bereichern. Ein kleiner Ausflug für Körper, Seele und Geist – inspiriert von der japanischen Idee des „Waldbadens“. Beim Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes wird den positiven gesundheitlichen Auswirkungen der Terpene, die die Blätter der Bäume ausschütten, besondere Bedeutung beigemessen.

Die Natur aktiv zu genießen sorgt nicht nur für gute Laune, sondern stärkt zudem nachweislich das Immunsystem – genau die richtige Kombination in Corona-Zeiten!

Kosten: 3 €, mit Gästekarte kostenlos

Datum: Samstag, 10. Oktober 2020 / 14.30-15.30 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz Schafstall, Bergstraße 31, 49152 Bad Essen Bad

Veranstalter/Infos: Tourist Information, Tel. 05472 94920, www.badessen.info

Weiterlesen

– Kreativangebot für Kinder ab 5 Jahren

In der Papierwerkstatt des Museums Industriekultur Osnabrück (MIK) kann die alte Handwerkskunst des Papierschöpfens erlernt werden. Von der Vorbereitung des Papierbreis über das Schöpfen und Abgautschen bis hin zum Pressen der Blätter wird alles von eigener Hand durchgeführt.

Die selbst geschöpften Papiere lassen sich durch Färben und das Einarbeiten unterschiedlicher Materialien individuell gestalten.

Datum: Sonntag, den 01.11.2020, 15:00 - 17:00 Uhr

Kosten: 5 Euro

Anmeldung: Eine Anmeldung ist erforderlich! beim Museum für Industriekultur (MIK) telefonisch unter 0541/122447 oder per Mail unter info@museumindustriekultur.de

Treffpunkt: Museum Industriekultur Osnabrück (MIK), Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171, 49090 Osnabrück

Weiterlesen

von Prof. Nicolai Worm

Der Vortag findet im Rahmen der 5. Verbraucherwoche im WABE-Zentrum statt.

Zwei Drittel der Deutschen sind übergewichtig – rund ein Viertel sogar adipös.  Gleichzeitig erreicht die Mehrheit nicht das empfohlene Minimum an muskulärer Aktivität. Hinzu kommen Schlafstörungen und ein Defizit an Sonnenbestrahlung.

Der Vortrag von Prof. Nicolai Worm beleuchtet die relevanten Lebensstilfacetten und stellt die damit ausgelösten pathophysiologische Zusammenhänge vor und hinterfragt kritisch, in wie weit für diese Zielgruppe, die inzwischen die Mehrheit der Bevölkerung darstellt, die etablierten Ernährungsempfehlungen noch zielführend sind.

Datum: Mittwoch, der 5. 11. 2020, von 18.00 – ca. 19.30 Uhr

Anmeldung: Eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte melden Sie sich zu der Veranstaltung unter folgender E-mail verbindlich an: wabe(at)hs-osnabrueck.de

Kosten: die Teilnahme ist kostenlos

Veranstalter: Hochschule Osnabrück, Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur und das Wabe-Zentrum

Weitere Informationen zum Vortrag können sie hier entnehmen.

Weiterlesen

Christian Eikmeier

BNE in NRW stärken für eine globale nachhaltige Entwicklung. Die BNE­Agentur NRW unterstützt den Aufbau einer landesweiten BNE­Landschaft.

Ein Vortrag von der BNE Agentur NRW im Rahmen der Sonderausstellung "Mission 2030 - Globale Ziele erleben"

Kosten: keine

Datum: Donnerstag, den 5. November 2020 um 19:30 Uhr

Ort: Klaus-Strick-Weg 10 in 49082 Osnabrück

Veranstalter: Museum am Schölerberg Natur und Umwelt - Planetarium - Umweltbildungszentrum

Anmeldung: eine Anmeldung ist erforderlich, telefonisch unter 0541 / 323 7000 oder per Mail an info(at)museum-am-schoelerberg.de

 

 

Hinweis: Sämtliche Angebote sind den aktuellen Hygienebedingungen und Abstandsregelungen angepasst. Aufgrund von Corona ist es möglich, dass einzelne Termine verändert, verschoben oder abgesagt werden müssen. Wir bitten Teilnehmer daher, sich zeitnah unter 0541 / 323-7000 über mögliche Änderungen zu informieren.

Weiterlesen

Fortbildung für Lehrer*innen

In der Fortbildung erhalten Lehrkräfte Handreichungen zu einem Projekt, das im Rahmen von Projektwochen, dem Geographie- oder Biologieunterricht mit Schüler*innen durchgeführt werden kann. Das Ziel des Projekts ist es, an verschiedenen Standorten zu erheben, woher das Obst (und Gemüse) in unseren Supermärkten kommt und ob sich die Unterschiede zwischen „Bio“ und „konventionellem Anbau“ im Preis und der geographischen Herkunft wiederfinden lassen.

In der Fortbildung werden bereits erhobene Daten gemeinsam ausgewertet und die Ergebnisse besprochen. Außerdem werden Ideen für weitere Themen diskutiert, die darauf aufbauen und in den Unterricht integriert werden können.

Im Rahmen dieser Fortbildung erfahren Sie, wie Sie das Thema Nachhaltige Ernährung praktisch am Beispiel von Obst und Gemüse mit Ihren Schüler*innen im Geographie- und Biologieunterricht umsetzen können. Sie erhalten einen theoretischen Input zum Thema Nachhaltige Ernährung und bekommen konkrete Handreichungen und Materialien.

Referenten: Elena Folsche und Alina Weber

Datum: Dienstag, der 10. November von 15 bis 18 Uhr

Kosten: keine

Ort: Museum am Schölerberg |Klaus-Strick-Weg 10 in 49082 Osnabrück

Veranstalter: Universität Osnabrück, Abteilung Biologiedidaktik

Weitere Informationen und Anmeldung: bei VeDaB (www.vedab.de) unter folgendem Link hier 

Weiterlesen

Fortbildung für Lehrer*innen

Die Teilnehmer*innen lernen ein neue Methode zur Förderung der Bewertungskompetenz im Biologie- und Geographie-Unterricht kennen: "Explizites Bewerten“. Die Methode wird am Beispiel der kontrovers diskutierten Fleischalternative „Insekten“ anhand eines konkreten Unterrichtsbeispiels zusammen mit den Teilnehmer*innen durchgespielt und reflektiert. Die Unterrichtsmaterialien werden den Teilnehmer*innen für den Einsatz im eigenen Unterricht zur Verfügung gestellt.

Zielsetzung

(1) Die Teilnehmer*innen beschreiben gesundheitliche Vor- und Nachteile einer Ernährung mit Insekten

(2) Die Teilnehmer*innen erklären das Nachhaltigkeitspotenzial der Produktion von Insekten als Nahrungsmittel.

(3) Die Teilnehmer*innen bewerten Insekten als alternative Proteinquelle im Vergleich zu konventionellem Fleisch.

Referenten: Dr. rer. nat. Florian Fiebelkorn

Datum: Donnerstag, der 12. November von 15 bis 18 Uhr

Kosten: keine

Ort: Museum am Schölerberg |Klaus-Strick-Weg 10 in 49082 Osnabrück

Veranstalter: Universität Osnabrück, Abteilung Biologiedidaktik

Weitere Informationen und Anmeldung: bei VeDaB (www.vedab.de) unter folgendem Link hier 

Weiterlesen

Im Herbst bietet uns die Natur vielfältige Materialien an, die darauf warten, als Dekoration ins Haus geholt zu werden. So finden wir Moose, Blätter,...

Im Herbst bietet uns die Natur vielfältige Materialien an, die darauf warten, als Dekoration ins Haus geholt zu werden. So finden wir Moose, Blätter, Früchte, Zweige, Rinde und vieles mehr. Gemeinsam werden wir gemütlich bei Tee und Gebäck unsere Schätze sichten und zu märchenhaften Dingen verarbeiten.

Datum: Samstag,den 14.11., 14-17 Uhr

Kosten: 15 € (zzgl. 7 € Materialkosten)

Veranstaltungsort: Alle Veranstaltungen des Museumsgartens finden, wenn nicht gesondert angegeben, im Museumsgarten oder in den Wintermonaten in den Räumen des Museums am Schölerberg statt. Treffpunkt ist immer das Foyer im Museum.

Veranstalter: Museum am Schölerberg Natur und Umwelt • Planetarium Umweltbildungszentrum, Klaus-Strick-Weg 10, 49082 Osnabrück

Anmeldung für Gartenworkshops: eine Anmeldung ist erforderlich! entweder telefonisch unter: 0541/323-7000 oder per E-Mail unter info@museum-am-schoelerberg.de

Max. Teilnehmerzahl: 15

Weiterlesen